Costa "eine Rakete" und Müller überragend

Bayern schießt den HSV schon wieder aus der Arena

+
Costa jubelt mit Thomas Müller nach dessen Doppelpack

München - Eine Halbzeit zum Aufwärmen, doch dann legten die Bayern los: In der Allianz Arena kommt der HSV wieder einmal unter die Räder. Müller, Costa und Lewandowski zerlegten den Dino.

Der HSV kann in der Allianz Arena einfach nichts holen. Mit 5:0 schickten die Bayern das Team von Bruno Labbadia beim Bundesligaauftakt am Freitagabend zurück nach Hause. In der ersten Halbzeit hielt die HSV-Abwehr noch einigermaßen. Doch in den zweiten 45 Minuten brachen die Dämme. Auch weil der FC Bayern immer stärker wurde und die HSV-Defensive schwindlig spielte.

Es lief aber zu Beginn nicht alles rund bei den Bayern: Schon vor der Führung musste Jérôme Boateng nach einem technischen Fehler mit einem taktischen Foul die Notbremse ziehen. Und Xabi Alonso bügelte einen Benatia-Fehler aus und wurde ebenfalls verwarnt.

Gegen die HSV-Mauer anzurennen war für die Bayern knapp eine halbe Stunde lang reine Nervensache. In der 27. Minute dann das 1:0. Nach dem Foul von Diekmeier trat Alonso den Freistoß. Statt den Ball aufs Tor zu dreschen, legte er gefühlvoll auf Benatia auf. Dessen Kopfball ging unhaltbar für Adler in die Maschen. Die Bayern danach immer spielbestimmend, aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht glänzend. Echte Chancen blieben vor der Halbzeit Mangelware.

Müllers Doppelpack, Costas unglaublicher Sprint

Der HSV änderte die Taktik trotz Rückstands in der zweiten Halbzeit nicht und mauerte munter weiter. Doch die Bayern wurden immer stärker. Die logische Konsequenz: Lewandowski - kurz zuvor noch vom bereits verwarnten Emir Spahic rüde gefoult - durchbrach das Abwehrbollwerk mit seinem Flachschuss in der 53. Minute.

Dann ging es Schlag auf Schlag. In der 69. Minute gab Costa mit  den Ball an der Seitenlinie nicht verloren und holte ihn noch mit einem unglaublichen Sprint. Kurz vor dem Toraus zirkelte er den Ball mit dem Außenrist in die Mitte. Dort lauerte Thomas Müller und köpfte ins lange Eck. Vier Minuten später klingelte es schon wieder: Nach einer Vorlage von Lewandowski besorgte Thomas Müller mit seinem umjubelten Doppelpack das 4:0.

Diekmeier: Costa ist "eine Rakete"

Und dann wurde es ganz bitter: Den Schlusspunkt setzte der überragende Costa gegen einen sich völlig auflösenden HSV. Ostrzolek stolperte im Strafraum über seine eigenen Beine, wartete aber auf einen Foul-Pfiff des Schiris. Costa schaltete am schnellsten, holte sich den Ball und hämmerte die Kugel ins lange Eck. Es war die verdiente Krönung für den 30-Millionen-Neuzugang über den sein Gegenspieler Dennis Diekmeier nach dem Abpfiff sagte: "Ich bin schon ziemlich schnell, aber das ist schon eine Rakete."

Das sagten die beiden Trainer

Bayern-Coach Pep Guardiola meinte nach dem klaren Auftaktsieg: „In der ersten Halbzeit war es schwer, weil der HSV mit sechs Leuten in der Abwehrreihe verteidigt hat. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht. Mit dem Debüt von Douglas Costa und Arturo Vidal bin ich zufrieden. Sie haben viel Qualität und Erfahrung und werden Bayern München noch viel helfen." Und: "Wir haben einen guten Kader und werden weiter rotieren. Es war das erste Spiel. Mit der Leistung bin ich sehr zufrieden."

HSV-Trainer Bruno Labbadia blickte nach der Pleite schon wieder nach vorne: „In der ersten Halbzeit haben wir taktisch gut gespielt und dann ein ärgerliches 0:1 kassiert. Das mussten wir besser verteidigen. Dann haben wir sehr früh das 0:2 bekommen. Wir wollen aus der letzten Saison lernen, weiterarbeiten und dürfen uns nicht aus dem Konzept bringen lassen."

Thomas Müller: "Wir sind wieder hungrig"

Doppelpack-Schütze Thomas Müller freute sich nach dem Abpfiff: „Wir haben es wieder gezeigt, dass wir trotz der Erfolge in den letzten Jahren wieder hungrig sind und dass wir immer weitermachen, auch wenn wir 3:0 führen. An dieser Mentalität wollen wir festhalten. Zudem freute sich der doppelte Torschütze über die wahrscheinliche Tabellenführung nach Spieltag eins: "Heute war es wie so oft eine super Mannschaftsleistung. Ich will da nicht so groß den Gockel spielen. Wir sind einen Schritt weiter und marschieren vorne weg. Wir könnten damit an der Tabellenspitze stehen. Da wollen wir hin.“

Bayern fertigt HSV ab - Zweimal Note 1, einmal die 4

Bayern fertigt HSV ab - Zweimal Note 1, einmal die 4

Hier der Spielverlauf in unserem Ticker zum Nachlesen

Auch interessant

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse

Kommentare