1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Vertragspoker um FC Bayern-Star: Können sich die Münchner seinen Absprung leisten?

Erstellt:

Von: Manuel Bonke, Philipp Kessler

Kommentare

Serge Gnabry und Kingsley Coman vom FC Bayern in der Allianz Arena.
Serge Gnabry und Kingsley Coman vom FC Bayern in der Allianz Arena. © imago

Trotz starker Form: FCB lässt Kingsley Coman bei Vertragspoker zappeln und sucht schon nach Ersatz. Es gibt Konkurrenz.

München - Mitte September musste sich Kingsley Coman (25) aufgrund einer Rhythmusstörung einem kleinen Eingriff am Herzen unterziehen. Vier Spiele verpasste er danach. Mittlerweile ist er wieder topfit. Und sieht man seine starken Leistungen in den vergangenen Wochen, geht einem sprichwörtlich das Herz auf!

FC Bayern: Wermutstropfen bei Kingsley Coman

Beim 5:2 Ende Oktober bei Union Berlin erzielte er ein Knallertor ins kurze Eck. Am Dienstag in der Champions League gegen Benfica Lissabon (5:2) spielte er auf dem rechten Flügel die Portugiesen schwindelig und bereitete den ersten der drei Treffer von Robert Lewandowski (33) mit einer Traumflanke vor.

„Er macht es sehr gut“, lobte Trainer Julian Nagelsmann (34) den Franzosen am Freitag. „Er hat Qualitäten im Eins-gegen-Eins, auch mit dem Rücken zum Tor, mit dem ersten Kontakt ins Zentrum. Das macht er außergewöhnlich gut, da ist er unglaublich stabil.“

Wermutstropfen: Comans Verletzungsanfälligkeit. Immer wieder hat er mit muskulären Problemen zu kämpfen. Ein unerwünschter Nebeneffekt seines Spielstils, der auch durch Schnellkraft und Antritte gekennzeichnet ist. Laut Nagelsmann sei es das „oberste Credo“, dass Coman gesund bleibe. „Dann ist er sicher unter den Top-4-Flügelspielern in Europa.“

FC Bayern-Trainer Nagelsmann schätzt Coman nicht nur aus sportlicher Sicht

Nagelsmann und sein Trainer-Team sind sehr froh, dass Coman beim FC Bayern ist. Nicht nur aus sportlicher Sicht. „Er ist ein unglaublich herzlicher Mensch, der immer ein Lächeln hat. Er ist auch ein wichtiges Bindeglied zwischen den Französisch- und Deutschsprechenden, weil er sehr gut Deutsch spricht. Er kann gerne so weitermachen, wie in den letzten Wochen“, so der Trainer, der zuletzt öffentlich klarmachte: „Natürlich würde ich gerne noch viele, viele Jahre mit ihm zusammenarbeiten.“

Doch kommt es so weit? Und könnte sich der FC Bayern einen Absprung Comans in dieser Form leisten?

Fakt ist: Sein Vertrag läuft noch bis 2023. Aber seit Monaten stocken die Verhandlungen über eine vorzeitige Verlängerung. Die Coman-Seite war mit dem Angebot des Vereins nicht zufrieden – sowohl in Sachen Gehalt als auch mit der Laufzeit. Sofern die Münchner Bosse nicht nachbessern, wäre der Spieler, der sich aktuell nur auf seine Leistungen konzentrieren möchte, auch bereit, seinen Vertrag auslaufen zu lassen und den Verein ablösefrei zu verlassen. Ein solches Szenario à la David Alaba (29/Real Madrid) ist natürlich nicht im Sinne des deutschen Rekordmeisters.

FC Bayern sucht wohl bereits Coman-Ersatz

Deswegen halten die Bayern-Verantwortlichen unabhängig von dieser Personalie stets die Augen offen, beobachten den Markt. Nach tz-Informationen haben die Bosse Antony von Ajax Amsterdam auf dem Radar. Der brasilianische Flügelstürmer, der zuletzt Dortmund Probleme bereitete, steht bei den Holländern noch bis 2025 unter Vertrag.

Heißer Favorit: Karim Adeyemi (19)

Salzburgs Karim Adeyemi könnte Kingsley Coman ersetzen.
Salzburgs Karim Adeyemi könnte Kingsley Coman ersetzen. © Sebastian Räppold / Matthias Ko/ imago

Und dann wäre da noch Karim Adeyemi (19). Im Kampf um den deutschen Nationalspieler, dessen Kontrakt in Salzburg 2024 endet, ist die Konkurrenz allerdings groß. Der Berater des begehrten Angreifers ist im Austausch mit mehreren Topklubs, am Donnerstag war er bei Atlético und Real Madrid. Aktuell soll Adeyemi aber zu einem Engagement bei Borussia Dortmund tendieren.

Der Vertrag von Niklas Süle läuft kommenden Sommer aus. Nun soll Newcastle United angeblich bereits mit seinem Management gesprochen haben. Der Abwehr-Star hat wohl auch Bock.

FC Bayern - Freiburg live: Wo läuft die Bundesliga im TV und Stream – Sky oder DAZN?

Auch interessant

Kommentare