Rekordsaison für den FC Bayern?

Müller: "Über 100 Tore sind möglich"

+
Thomas Müller hat in 205 Bundesliga-Spielen 79 Tore erzielt.

München - Der FC Bayern eilt in dieser Saison von Sieg zu Sieg. Identifikationsfigur Thomas Müller spekuliert im Interview, welche Torrekorde die Münchner brechen können.

Spätestens nach dem Wechsel von Bastian Schweinsteiger zu Manchester United ist Thomas Müller zum Publikumsliebling und zur Identifikationsfigur beim FC Bayern aufgestiegen. Und der Verein ist sich der Bedeutung seines neuen "Fußballgottes" bewusst. In der Sommertransferperiode hat der deutsche Rekordmeister ein Angebot, ebenfalls von den "Red Devils", über 120 Millionen Euro abgelehnt und den 26-Jährigen für unverkäuflich erklärt. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge verdeutlichte den Standpunkt nach dem 5:1-Sieg gegen Borussia Dortmund: "Ich habe dem Kollegen bei Manchester United gesagt: Ich kann meinen E-Mail-Account zwar schlecht abstellen, aber er braucht mir nichts mehr zu schicken. Es ist überflüssig."

Ein Spruch, der bei Entertainer Müller gut ankam, wie er im Interview mit der Sport Bild preis gibt. "Da darf ich meinem Vorstandsvorsitzenden ein Kompliment machen, das war schon witzig."

Duell der Torjäger: Müller und Lewandowski 

Der gebürtige Weilheimer ließ sich von Wechselspekulationen und Rekordablösesummen nicht beirren und präsentiert sich in dieser Saison stärker denn je. In 14 Pflichtspielen erzielte die Offensivkraft bereits 14 Tore für den FC Bayern und die DFB-Auswahl. Trotz seiner vielen Treffer sieht sich der Oberbayer jedoch nicht als klassischen Mittelstürmer. "Aber ich kann auf jeden Fall in vorderster Front agieren. Wie auf jeder Position werde ich auch im Sturmzentrum immer meine eigenen Wege gehen, so wie ich es für richtig halte", teilte der "Raumdeuter" dem Sport Magazin mit.

Trotz beeindruckender Frühform und Trefferquote muss sich Müller beim amtierenden Deutschen Meister derzeit das Rampenlicht teilen. Denn der klassische Mittelstürmer Robert Lewandowski ist der Mann der Stunde bei den Roten. In 14 Pflichtspielen erzielte der Pole bereits 22 Treffer für die Münchner und seine Nationalmannschaft. Doch Neid und Konkurrenzkampf sieht Müller in diesem teaminternen Duell nicht. "Es ist kein wirkliches Hochschaukeln, aber wenn wir uns gegenseitig anstacheln und viele Tore machen, haben alle was davon." 

Müller: Über 100 Tore sind möglich

Da beide Akteure für den FC Bayern auflaufen, profitieren die Münchner am meisten von der Torflut der beiden Superstars. Deswegen ist für Müller ein neuer Torrekord in der Bundesliga auch vorstellbar. "Es ist theoretisch möglich, dass wir mit dieser Mannschaft über 100 Tore erzielen. Wir werden uns zwar nicht darüber definieren, aber wir stellen auch nicht absichtlich das Toreschießen ein", warnt der 26-Jährige die Konkurrenz und führt weiter aus: "Wir gehen lieber auf den dritten, vierten Treffer. Wir haben Spaß am Fußball, sind scharf auf Erfolg." Der bisherige Torrekord von 101 Treffern stammt aus der Saison 1971/72, erzielt von Gerd Müller, Uli Hoeneß und Co. 

Thomas Müller sieht den Torrekord vom Bomber der Nation in Gefahr

Den bisherigen Höchstwert von 40 Treffern eines Spielers in einer Spielzeit, hält Gerd Müller, der Bomber der Nation. Für Müller ist es auch realistisch, diesen Rekord zu knacken. "Dass 40 Tore grundsätzlich möglich sind, sieht man an der spanischen Liga. Da muss dann aber schon alles passen. Ich kann auch nicht wirklich sagen, wie Ronaldo und Messi das regelmäßig schaffen. Sie haben einfach diese riesigen Fähigkeiten, dazu kommt aber auch, dass das Spiel ihrer Mannschaften, anders als bei uns, sehr auf diese beiden Ausnahmespieler zugeschnitten ist."

Zudem haben Ronaldo und Messi den Vorteil, dass die spanische Liga aus 20 Mannschaften besteht und dadurch die spanischen Akteure vier Spiele mehr haben, um diese Marke zu erreichen. Doch bei Lewandowski scheint derzeit alles zu passen und der aktuelle Schnitt von zwölf Treffern aus sieben Ligaspielen gibt Müller recht, dass der Torrekord seines Namensvetters zu brechen ist.

deu

auch interessant

Meistgelesen

Müller hadert: „Das war nicht so, wie wir es wollten“
Müller hadert: „Das war nicht so, wie wir es wollten“
TV-Kritik zum Bayern-Spiel: Make DELLE great again!!
TV-Kritik zum Bayern-Spiel: Make DELLE great again!!
„Das ist schon jetzt das Tor des Jahres“
„Das ist schon jetzt das Tor des Jahres“
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

3,95 €
Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

14,35 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Kommentare