Mann verletzt mit Messer mehrere Menschen am Rosenheimer Platz: Täter flüchtig

Mann verletzt mit Messer mehrere Menschen am Rosenheimer Platz: Täter flüchtig

Köln zu Gast in München

Heute trifft Lewandowski auf seinen FC-Kumpel

+
Slawomir Peszko (l.) und Robert Lewandowski (r.) sind sehr gute Freunde. Das beweist dieser Facebook-Post von Dezember 2014.

München - Sie sind ganz dicke Freunde: FC-Bayern-Stürmer Robert Lewandowski und Köln-Angreifer Slawomir Peszko. Es wird das Duell der Trauzeugen.

Der FC Bayern trifft auf den 1. FC Köln (ab 20 Uhr im Live-Ticker). Für Robert Lewandowski wird das ein Spiel der besonderen Art. Denn er trifft mit Pawel Olkowski und Slawomir Peszko auf zwei Freunde aus seiner polnischen Heimat. Speziell das Duell mit Peszko wird sehr interessant. Denn: Seit ihrer gemeinsamen Zeit bei Lech Posen sind die beiden ganz dicke Freunde. Peszko war sogar Lewandowskis Trauzeuge bei dessen Hochzeit im Sommer 2013. Die Ehefrauen der beiden verstehen sich ebenfalls bestens.

Obwohl Lewandowski mittlerweile nach München umgezogen ist, haben die beiden noch regelmäßig Kontakt, wie der Kölner Express weiß: Jay-Z-Konzert in der Lanxess Arena oder Spontanbesuch am Dom - Lewandowski und Peszko verbringen so viel Zeit zusammen, wie es nur geht. Allerdings nicht in der Allianz Arena, weil der Pole in Kölner Diensten zunächst nur auf der Bank sitzen wird. Auch wird die Freundschaft heute ruhen. Denn es geht um drei Punkte und die werden nicht mit Nettigkeit gewonnen. "Ich kenne ihn wirklich sehr gut, deswegen wünsche ich ihm auch viel Glück. Aber auf dem Platz sind wir natürlich auf uns konzentriert", sagte Lewandowski zur Bild.

ms

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare