1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Süle-Transfer: Geheimes Vertrags-Detail könnte Bayern helfen

Erstellt:

Von: Stefan Matern

Kommentare

München - Die Gerüchte um einen Wechsel von Hoffenheims Niklas Süle zum FC Bayern verdichten sich. Nun könnte dem Rekordmeister ein Vertragsdetail zum Transfer verhelfen.

Vergangenes Wochenende waren bereits erste Gerüchte um einen Transfer von Niklas Süle und Sebastian Rudy zum FC Bayern aufgetaucht. Während jedoch Rudys Vertrag nach Saisoneende ausläuft und er die TSG Hoffenheim daher ablösefrei verlassen könnte, hat Süle noch einen Vertrag bei der TSG bis 2019. Für den talentierten Innenverteidiger wäre also eine Ablösesumme fällig.

Und genau an dieser Stelle soll es laut Bayern-Präsident Uli Hoeneß noch die größten Probleme geben: „Die Ablöse könnte die Sache stark gefährden“, so der 64-Jährige.  Dass Süle aber nach München will, ist bekannt. Ein geheimes Vertrags-Detail könnte den Wechsel nun endgültig ins Rollen bringen.

Süle-Vertrag hat eine Ausstiegsklausel

Laut Bild hat Niklas Süle nämlich eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag - und diese soll sich auf 20 Millionen Euro belaufen. Bedenkt man dabei, dass sich die zuletzt in der Öffentlichkeit gehandelte Ablösesumme auf 25 Millionen Euro belief, scheint die Klausel den Transfer deutlich zu erleichtern. 

Will Hoeneß mit seinen Aussagen also nur die Öffentlichkeit verwirren? Oder stockt der Transfer tatsächlich? Ob der guten Freundschaft zwischen Hoeneß und TSG-Mäzen Dietmar Hopp sollte man eigentlich von ersterer Option ausgehen.

Bereits glatt gegangen ist dagegen offenbar der Transfer von Sebastian Rudy. Laut Bild wird der Nationalspieler Anfang 2017 einen Vertrag für drei Jahre beim Rekordmeister an der Säbener Straße unterschreiben. Damit bestätigt sich, was tz.de und merkur.de bereits Anfang der Woche exklusiv vermeldeten. 

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommenregelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Kommentare