Wetter in Deutschland: DWD meldet höchste Warnstufe - wo jetzt schwere Gewitter drohen - Extrem-Hitze hält an

Wetter in Deutschland: DWD meldet höchste Warnstufe - wo jetzt schwere Gewitter drohen - Extrem-Hitze hält an

Aufeinandertreffen am Campus

Wegweisender Triple-Test für den FC Bayern steht an - Eine wichtige Frage muss Trainer Flick noch klären

Gute Laune während der CL-Vorbereitung: Flick (5.v.li.) scherzt mit seinen Schützlingen
+
Gute Laune während der CL-Vorbereitung: Flick (5.v.li.) scherzt mit seinen Schützlingen.

Mit dem Test gegen Olympique Marseille beginnt für den FC Bayern München am Freitag die unmittelbare Vorbereitung auf das Abenteuer Champions League. Wer ersetzt Benjamin Pavard?

  • Am Freitag beginnt für Bayern München die heiße Phase der Vorbereitung auf die Champions League.
  • Mit Olympique Marseille gibt sich ein Traditionsklub die Ehre - wie sehr fordert der Klub den FCB?
  • Trainer Hansi Flick hat einen anspruchsvollen Spagat zu bewältigen - und singt eine Lobeshymne auf Chelsea.

München - Auf zum ersten und gleichzeitig letzten Test des FC Bayern vor der Mission Triple! Knapp vier Wochen nach dem Pokalfinale treffen die Bayern am Freitag (16 Uhr, so sehen Sie die Partie LIVE) im FCB-Campus an der Ingolstädter Straße auf Olympique Marseille. Bereits kommenden Samstag, also gerade einmal acht Tage später, steht das Achtelfinal-Rückspiel in der Königsklasse gegen Chelsea London auf dem Programm. Und auch wenn die Partie in der Allianz Arena gegen die Blues angesichts des 3:0-Siegs aus dem Hinspiel ebenfalls als „zweiter Test“ vor dem Viertelfinale am 14. August in Lissabon angesehen werden könnte, traut Hansi Flick den Londonern nicht über den Weg. „Wir müssen erst mal die Hürde gegen Chelsea meistern“, wird der Cheftrainer der Münchner nicht müde zu betonen.

FC Bayern: Olympique Marseille vor der Brust - FC Chelsea im Hinterkopf

Inwieweit Marseille dem FC Bayern heute als belastbare Standortbestimmung dienen kann, bleibt fraglich. Der neunfache französische Meister hat aufgrund des Corona-bedingten Abbruchs der Ligue 1 seit Mitte Februar lediglich drei Freundschaftsspiele absolviert, darunter das 6:1 vergangene Woche gegen den Regionalligisten Heim­stetten. Hochkaräter wie Dimitri Payet oder Edeltalent Boubacar Kamara dürften im Aufgebot der Mannschaft von Trainer André Villas-Boas gegen die Bayern zwar vertreten sein, an die Anforderungen des Duells gegen Chelsea dürfte der Kick gegen Olympique mit ziemlicher Sicherheit aber nicht heranreichen. Immerhin war Chelsea bis zum vergangenen Wochenende noch in der Premier League gefordert, die die Mannschaft von Frank Lampard auf Rang vier abschloss. Flick dazu: „Mir hat imponiert, wie Chelsea die Spiele angegangen ist.“

Flick geht den sogenannten Audi Football Summit gegen Marseille daher nicht ergebnis-, sondern eher fitnessorientiert an. „Jetzt müssen wir Physis reinbekommen“, meinte der Fußballlehrer mit Blick auf die zwei Wochen Urlaub, die seinen Schützlingen zwar Kraft eingebracht, aber auch Rhythmus gekostet haben dürften. Eben jenen Rhythmus, den der FC Chelsea aus den vergangenen Wochen im Überschwang mitbringt. Flick scheint das angesichts der ersten Eindrücke aus dem Training aber nur bedingt etwas auszumachen: „Die Art und Weise, wie sich die Mannschaft täglich präsentiert, ist ein Genuss“, schwärmte der Coach. „Ich bin begeistert von der Atmosphäre.“

Bayern München: Heiße Phase beginnt - Neuzugänge werden vom Triple-Team getrennt

Damit meinte Flick auch die Neuzugänge Leroy Sané, Alexander Nübel und Tanguy Nianzou, auf deren Debüt im Dress des Rekordmeisters müssen die Fans allerdings weiterhin warten. Der Grund: Bereits am Freitag wird das Triple-Team, das für die Champions League spielberechtigt ist, vom Rest des aktuell 27 Feldspieler und vier Torhüter umfassenden Kaders getrennt. Heißt: Die Neuen um Sané sowie die zuletzt bei den Einheiten präsenten Ju­gendspieler rund um Malik Tillman, Jamal Musiala & Co. trainieren nun unter der Aufsicht von Co-Trainer Miroslav Klose separat. Lediglich die für die Königsklasse gemeldeten Joshua Zirkzee, Sarpreet Singh und Oliver Batista Meier bleiben weiterhin im CL-Kader.

Die Frage, die sich dem 55-Jährigen aufdrängt: Wer ersetzt den verletzten Benjamin Pavard rechts hinten? Rückt Joshua Kimmich zurück und Thiago dafür neben Leon Goretzka auf die Doppelsechs? Oder vielleicht doch Lucas Hernández?

Mehr dazu beim ersten und letzten Triple-Test. Bei uns können Sie die Partie zwischen München und Marseille im Live-Ticker verfolgen.

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern: Gegenangriff von Paris Saint-Germain? Franzosen haben Bayern-Star auf dem Zettel
FC Bayern: Gegenangriff von Paris Saint-Germain? Franzosen haben Bayern-Star auf dem Zettel
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Kleine Bundesliga-Klubs wollen an das Geld des FC Bayern - und bemühen einen Trick: „Das muss ein Ende haben“
Kleine Bundesliga-Klubs wollen an das Geld des FC Bayern - und bemühen einen Trick: „Das muss ein Ende haben“
Wunderkind von Real Madrid zum FC Bayern? Es gab schon einen Anruf
Wunderkind von Real Madrid zum FC Bayern? Es gab schon einen Anruf

Kommentare