Bayern-Serie reißt

Supercup 2019: Thiago-Aussetzer leitet Pleite ein - Glück für Kimmich nach Tritt gegen BVB-Profi

+
Bayern Münchens Thiago (r.) im Zweikampf gegen Dortmunds Jadon Sancho (l.).

Vizemeister Borussia Dortmund und Double-Sieger FC Bayern München kämpften im Supercup um den ersten Titel der Saison. Der Ticker zum Nachlesen.

Borussia Dortmund - FC Bayern München 2:0 (0:0), Samstag, 20.30 Uhr

Borussia Dortmund: Hitz - Piszczek, Akanji, Toprak, Schulz - Weigl, Witsel - Sancho, Reus, Guerreiro - Alcacer

FC Bayern München: Neuer - Kimmich, Süle, Boateng, Alaba - Tolisso, Thiago, Goretzka - Coman, Müller, Lewandowski

Tore: 1:0 Paco Alcacer (49.), 2:0 Jadon Sancho (69.)

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)

Update vom 4. August. 21.55 Uhr: In München wird mit einem riesigen Plakat für ein neues Projekt von Borussia Dortmund geworben, wie tz.de* berichtet. Damit wendet sich der BVB an alle Einwohner der Stadt.

Update vom 4. August, 19.25 Uhr: Mario Götze imitierte während der Partie auf der Bank die Klatschtechnik von BVB-Trainer Lucien Favre. Diese Szene wurde in den sozialen Medien eifrig diskutiert.

Update vom 3. August 2019, 23.59 Uhr: In einem separaten Artikel haben wir für Sie die Stimmen zum Spiel zusammengefasst.

Update vom 3. August 2019, 22.40 Uhr: Der BVB ergaunerte sich den Erfolg mit gnadenloser Effizienz im zweiten Durchgang. Dem Rekordmeister fehlte es genau daran. Angriffe versandeten meist in der gegnerischen Hälfte aufgrund fehlender Präzision. Im eigenen Spielaufbau schlichen sich dazu einige Fehlerchen ein. Die Ballverluste in der Vorwärtsbewegung wurden so auch zur brennenden Gefahr für den eigenen Kasten. Insgesamt wirkte das Münchner Spiel im Gesamtbild einfach zu hektisch. Das Rekordmeisterliche Selbstverständnis schwand mit der Dauer des Spiels immer weiter. 

Bilder: Bayerns Supercup-Siegesserie reißt gegen den BVB - Einer bekommt die Note 6

Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Marius Becker
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Marius Becker
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Guido Kirchner
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Marius Becker
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Marius Becker
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Marius Becker
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Guido Kirchner
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Marius Becker
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Marius Becker
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Marius Becker
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Marius Becker
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Marius Becker
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel.
Der FC Bayern musste sich im DFL-Supercup 2019 Borussia Dortmund geschlagen geben. Die besten Bilder vom Spiel. © dpa / Guido Kirchner
Manuel Neuer: 3
Manuel Neuer: 3 © sampics / Sampics
Joshua Kimmich: 4
Joshua Kimmich: 4 © sampics / Christina Pahnke
Niklas Süle: 4
Niklas Süle: 4 © MIS / Bernd Feil
Jerome Boateng: 5
Jerome Boateng: 5 © sampics / Sampics
David Alaba: 4
David Alaba: 4 © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Thiago: 6
Thiago: 6 © sampics / Christina Pahnke / Christina Pahnke
Corentin Tolisso: 4
Corentin Tolisso: 4 © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
Leon Goretzka: 3
Leon Goretzka: 3 © sampics / Sampics
Kingsley Coman: 4
Kingsley Coman: 4 © sampics / Christina Pahnke
Thomas Müller: 4
Thomas Müller: 4 © sampics / Christina Pahnke
Robert Lewandowski: 5
Robert Lewandowski: 5 © MIS / Bernd Feil
Alphonso Davies: o.B.
Alphonso Davies: o.B. © MIS
Renato Sanches: o.B.
Renato Sanches: o.B. © MIS / Cathrin Müller
Benjamin Pavard: o.B.
Benjamin Pavard: o.B. © dpa / Peter Kneffel

Die Bayern also ideenlos und defensiv anfällig. Trotzdem muss man ihnen zugute halten, dass sie einen mutigen Ansatz ausprobierten, der in der letzten Saison als Kontrast zum klassischen defensiven Kovac-Fußball immer wieder gefordert wurde. Mit einer Passquote von 89 und Ballbesitz vom 65 Prozent sprechen diese Zahlen eigentlich für die Leistung der Bayern. 

Wer war für Sie der beste Bayern-Spieler trotz der Niederlage im Supercup gegen Borussia Dortmund?

Die 16 Torschüsse, die in der Statistik zu Buche schlagen, spiegeln so allerdings nicht das Spielgeschehen wieder. Der FC Bayern kam selten bis kaum zu wirklich gefährlichen Abschlüssen, während der BVB seine Angriffe eben mit mehr Geschwindigkeit und äußerst konsequent zu Ende gefahren hat. Trotz lediglich fünf Torschüssen, schwelte gefühlt eine ständige Dortmunder Gefahr über dem Spiel.

Supercup 2019: Dortmund beendet die endlose Bayern-Serie

90 + 4. Minute: Schluss! Dortmund bekommt den Titel. 

90 + 2. Minute: In der Nachspielzeit geht auf einmal Schwarz-Gelb nach vorn und es wird über Elfmeter diskutiert. Hakimi zieht von rechts in den Strafraum, wird von Sanches mit dem Oberschenkel gestreckt. Sieberts Pfeife und der VAR bleiben erneut stumm. 

89. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Kurz vor Schluss fühlen wir uns an die WM 2018 erinnert. In der Hauptrolle, der FCB als Titelverteidiger. Viel Ballkontrolle und eine prinzipiell starke Spielanlage werden wegen fehlendem Tempo und Kreativität im letzten Drittel nicht belohnt - zerstört wird das Konstrukt aber erst durch Leichtsinnsfehler und luftige Absicherung. Bleibt zu hoffen, dass es einen besseren Ausgang geben wird, als für das DFB- Team.

Supercup 2019: FC Bayern mit mehr Ballbesitz - aber zu wenig Gefahr

87. Minute: Pavard mit einer scharfen Flanke, die in Richtung Leon Goretzka zischt. Der ehemalige Schalker ist aber einfach zu hektisch und setzt einen Seitfallzieher an, der in einem ausgewachsenen Luftloch endet. 

85. Minute: Ein Defensiv-Wechsel war die Hereinnahme von Pavard kaum. Der ehemalige Stuttgarter steht unfassbar hoch. Zusammen mit Coman und Tolisso bildet er so ein weltmeisterliches Offensivdreieck. 

83. Minute: Die Bayern sind jetzt bemüht, wieder etwas Spielkultur in das Scharmützel zu bekommen. Machen das auch ganz gut, vergessen dabei aber trotz Rückstand den Zug zum Tor. 

81. Minute: Kovac macht mit beim fröhlichen Rotieren. Bringt Benjamin Pavard für Thiago und schickt Kimmich auf die Sechs.

80. Minute: Doppelwechsel. Favre bringt Bruun Larsen und Wolf. Dafür gehen Piszczek und Sancho. Das sind Positionsgetreue Wechsel.

77. Minute: Schiedsrichter Daniel Siebert zieht nur den gelben Karton - und Kimmich beschwert sich auch noch vehement darüber. Warum der Videoschiedsrichter diese Entscheidung nicht auf Platzverweis korrigiert, ist sehr zweifelhaft. 

75. Minute: War das Frust? Für uns klare rote Karte für Joshua Kimmich! 

Sancho lässt sich etwas Zeit neben dem Feld und hebt einen Ball nur langsam auf. Kimmich stürmt dazu und tritt dem Torschützen mit voller Kraft auf den Knöchel. Und das in Spielruhe.

72. Minute: Jetzt wechselt auch Lucien Favre. Der Schweizer bleibt dabei deutlich konservativer als sein Trainerkollege, aber sorgt dennoch für kurze Verwunderung. Er bringt Rechtsverteidiger Hakimi für den heute sehr offensiven Raphael Guerreiro. Sancho wechselt jetzt nach links und das Duo Hakimi-Piszczek verbetoniert die rechte Seite.

70. Minute: Sofort die nächste Reaktion von den Bayern-Bank. Kovac schickt Renato Sanches für David Alaba ins Rennen. Der Portugiese jetzt auf der ungewohnte linken Offensivseite. Für Alaba verteidigt Davies auf der ungewohnten linken Defensivbahn. 

69. Minute: Was ein Traumkonter! Weigl schickt Sancho auf die Reise und der Brite ist zu schnell für alle anderen. Jagt den Ball von halbrechts flach an Manuel Neuer zum 2:0 ins Netz.

67. Minute: Kaum ist der quirlige Kanadier auf dem Platz, sehen wir das erste Hammer-Solo. Allerdings nicht von ihm, sondern von Joshua Kimmich. Der Rechtsverteidiger büffelt sich stark durchs Zentru, aber trifft nicht. 

66. Minute: Jetzt reagiert Kovac. Er bringt Alphonso Davies für Thomas Müller.

65. Minute: Thomas Müller liefert in diesem Moment das Sinnbild der heutigen Bayern-Leistung. Hochmotiviert und hungrig bedrängt er Witsel im Kampf um den Ball. Er bedrängt ihn allerdings zu ungestüm, bekommt einen Freistoß gegen sich und will es nicht wahr haben.

59. Minute: Die beste Bayern-Chance des Spiels! Kimmich findet Müller mit einer butterweichen Flanke. Der zögerliche Marvin Hitz bleibt auf der Linie stehen und kann den Kopfball immerhin zu einem Abpraller parieren.

Den stochert allerdings Coman gefährlich in Richtung Tor. Akanji wehrt ab. Im Gewühl springt Lewandowski in den Ball, trifft aber mehr vom Dortmunder Keeper als vom Leder und sieht Gelb. 

57. Minute: Das Mittelfeld scheint jetzt abgeschafft. Der FCB steht sehr hoch und drängt Dortmund in die eigene Hälfte. Durch das Aufrücken von Goretzka und Tolisso entstehen rieisge Lücken in den Halbräumen. 

55. Minute: Die Angriffe und der Spielaufbau der Roten wirken jetzt fahrig - aber gleichzeitig auch wütend und nachdrücklich. So erarbeiten sich die Münchner Halbchance auf Halbchance. Ein bisschen Genauigkeit fehlt einfach für einen Treffer.

54. Minute: Der Rekordmeister drückt auch merklich stärker aufs Gas. Fabriziert aber immer mehr unnötige Ballverluste, die sich vor allem im Mittelfeld gegen hellwache Dortmunder schnell rächen können

53. Minute: Wieder ist es an den Bayern, einen verschlafenen Start aus den Beinen zu schütteln. Nur diesmal war der BVB nicht so gnädig, die Chance auszulassen. 

52. Minute: Jetzt ist der Boss fällig. Nicht das erste Foul von Jerome Boateng, der heute generell keinen Sahnetag erwischt hat. Mit ausgestrecktem Ellbogen handelt er sich die erste Karte der Partie ein.

49. Minute: Ausgerechnet Dirigent Thiago verliert den Ball ohne viel Druck an Jadon Sancho, der einen Rückpass in Richtung Alaba abfängt und danach gleichzeitig den Spanier und Jerome Boateng umkurvt. An der Strafraumkante steht dann Alcacer sträflich frei und schließt trocken, flach ins Kurze Eck ab. 

48. Minute: Alcacer netzt ein und bringt Dortmund in Führung. 

Wiederanpfiff: Ab in die zweite Halbzeit. Wechsel gab es weder bei den Bayern, noch beim BVB.

Supercup: FC Bayern und Borussia Dortmund trotz offenem Visier torlos zur Pause

Pause: Das Remis zur Halbzeit geht so auch in Ordnung, obwohl beide Teams sagen könnten, sie hätten die Führung verdient.

Die Bayern haben mehr Kontrolle über das Spiel und sind dem Tor auch häufiger nahe, als der BVB. Die Dortmunder hingegen haben die deutlich besseren Chancen und hätten schon nach 50 Sekunden in Führung gehen können oder sogar müssen. 

Wir freuen uns auf eine weiterhin muntere zweite Hälfte.

45 + 1. Minute: Die nächste flache Flanke. Diesmal kommt der Ball immerhin halbwegs an. Doch im Kuddelmuddel aus den Beinen von Coman, Toprak und Goretzka findet das Leder nur den Weg ins Toraus.

45. Minute: Die nahende Pause wird dem BVB gelegener kommen als den Gästen. Was die Schwarz-Gelben anfangs so stark gespielt hatten, lassen sie seit gut zehn Minuten komplett vermissen. Das schnelle Umschalten kostet eben doch Kraft. 

44. Minute: Genialer Steilpass auf Goretzka, der vom Zentrum in die Tiefe gestartet war. Aber wieder einmal wird eine flache Hereingabe geblockt.

42. Minute: Jetzt liegt der erste Dortmunder. Thomas Müller hatte Axel Witsel unsanft mit einem Tritt ins Sprunggelenk auf den Boden befördert. Aber zum Glück geht es auch für ihn nach ganz kurzer Pause weiter.

38. Minute: Spät nach der Aktion hatte Siebert ohnehin Abseits gepfiffen. Wobei das Spielgerät eigentlich von einem Schwarz-Gelben zum Bayern-Stürmer gekommen war. Er hatte das offensichtlich nicht als Änderung der Spielsituation gewertet. - Zum Glück, muss man sagen, war der Ball nicht drin, sonst gäbe es wohl wieder lange Diskussionen.

37. Minute: Riesen-Chance für Lewandowski. Julian Weigl macht einen Steckpass erst richtig gefährlich und stolpert die Abwehraktion direkt vor die Füße des Polen. Der ist wohl etwas überrascht und schießt nicht, sondern legt auf Goretzka zurück, der das Leder in einen Dortmunder Rücken feuert.

32. Minute: Der Österreicher kann weitermachen. Nach kurzer Weiterbehandlung neben dem Feld, trabt Alaba wieder auf den Platz. Dabei hält er sich aber immer noch den Allerwertesten, er war heftig auf das Steißbein geplumpst. Immerhin müssen wir so keine erneute Diskussion um ein Percussion-Protocol führen. 

31. Minute: Alaba knallt heftig mit Piszczek zusammen, fliegt unkontrolliert zu Boden und bleibt liegen. Siebert ruft sofort die Betreuer auf den Platz.

30 Minute: David Alaba am Boden!

28. Minute: Es geht Hin und Her! Jetzt eine große Möglichkeit für die Hausherren. Jadon Sancho mit viel Platz in guter Fernschuss-Position. Aber er ist zu unentschlossen, legt den Ball sehr spät auf den Flügel hinaus. Bis dahin war der bayerische Strafraum dann auch schon gut besetzt mit verteidigenden Roten. 

26. Minute: Alaba und Coman mit starkem Zusammenspiel! Wie früher von Ribéry bekommt der Österreicher den Ball von einem Franzosen in den Lauf gespielt, geht an die Grundlinie durch und legt zurück. Aber die Hereingabe wird geblockt, Thomas Müller kommt nicht ganz an den zweiten Ball.

24. Minute: Der FC Bayern wirkt jetzt wütend und drückt stärker auf das Dortmunder Tor. 

22. Minute: Und prompt muss Neuer wieder eingreifen. Boateng verdaddelt zum zweiten Mal den Ball - er hatte ihn schon vor dem Rauslauf-Patzer seines Keepers zum Feind gegeben. Dortmund macht es wieder ganz schnell und findet den Abschluss über den umtriebigen Guerreiro. Aber Manuel Neuer pariert im Spagat mit dem Bein.

Boateng-Aussetzer dieser Art hatte Weltmeister Jürgen Kohler wohl erwartet.Der ehemalige Bayern-Innenverteidiger spricht dem „Boss“ die Weltklasse ab

20. Minute: Das Spiel nimmt mehr und mehr Fahrt auf. Dabei erkennt man die Matchpläne beider Teams immer deutlicher. Der FC Bayern will den Ball haben und das Spiel gestalten, während der BVB auf schnelle Umschaltmomente hofft. Torgefahr schwebt dabei eher über dem Kasten von Manuel Neuer. Die Torannäherungen der Bayern noch etwas zaghaft. 

18. Minute: Manu der Libero! Diesmal war es aber gar nichts. Der FCB verliert in der gegnerischen Hälfte den Ball und Dortmund kontert blitzschnell. Neuer will den Steilpass abfangen, kommt aber deutlich zu spät. 

Alcacer bekommt den Ball, nur zehn Meter hinter der Mittellinie stehend, an ihm vorbei und nach gefühlten Minuten kullert das Leder knapp am rechten Pfosten vorbei. Durchatmen Teil zwei, für den FC Bayern.

15. Minute: Die Bayern um Niko Kovac sauer auf Siebert, der ihnen einen möglichen Vorteil weggepfiffen hat. Dabei sollten sie den Referee aus dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen Werder Bremen noch in guter Erinnerung haben. 

13. Minute: Eine Augenweide, dieser Thiago Alcantara. Mit einem Quaresma-esken Außenristpass findet er Müller auf der rechten Seite. Dessen Flanke aus dem Halbraum sorgt für den ersten Ansatz von Gefahr im Dortmunder Strafraum. Aber am Ende klärt der zurückgeeilte Jadon Sancho abgeklärt, wie ein ganz alter Hase.

12. Minute: Eines Meisters würdig, werden die bayerischen Knie nach diesem Schock-Start nicht allzu wackelig. Der FCB versucht unter den wütenden Dortmunder-Pfiffen das Spiel an sich zu reißen und kontrolliert die Murmel vorwiegend selbst. 

2. Minute: Ein starker Ballgewinn von Guerreiro zwingt Manuel Neuer nach nicht einmal einer Minute zu einer ersten Heldentat. Der Portugiese hatte den Ball auf dem Flügel stibiezt und die Linie entlang getragen. Am Ende mit Übersicht auf Reus zurückgelegt, der aber am Nationalkeeper scheitert.

1. Minute: Anstoß! Die Bayern haben den Ball und Daniel Siebert pfeift an.

Supercup: FC Bayern und Borussia Dortmund in Bestbesetzung um den ersten Titel der Saison

20.28 Uhr: Jetzt sind die Mannschaften auch auf dem Rasen. Lothar Matthäus, Karl-Heinz Riedle und Maria Höfl-Riesch, die den Pokal präsentieren durften haben ihn verlassen. Es kann losgehen!

20.25 Uhr: Gleich geht es dann auch los. Mit dem deutschen Klassiker wird die Saison quasi eingeleitet. Für Experte Hanno Balitsch eine richtungsweisende Partie, „Revier markieren!“

Seit 2016 hat das jedes Jahr der FC Bayern geschafft. Letzter Sieger davor, der VfL Wolfsburg. Wird das Spiel ähnlich spannend, wie der Meisterkampf es in der letzten Saison war? Wollen wir es hoffen. 

19.59 Uhr: Auch die Bayern-Bank ist interessant. Neben den üblichen Verdächtigen freuen wir uns hier auch über die beiden Nachwuchshoffnungen Sarpet Singh, der bei Niko Kovac offenbar hoch im Kurs steht, und Ryan Johansson. Der Amerikaner war einer der neun Rohdiamanten, die den Rekordmeister auf der US-Reise hatten begleiten dürfen. Alles wissenswertes über die aufstrebenden Bayern-Junioren liefern die Amateur- und Jugend-Kenner von Fußball-Vorort. 

19.51 Uhr: Die vermissten Dortmunder finden wir immerhin alle auf der Bank. Dort nehmen beim BVB Platz: Oelschlägel - Zagadou, Hakimi, Delaney, Dahoud, Götze, Wolf, Schmelzer und Bruun Larsen.

19.31 Uhr: Lucien Favre verpasst uns eine Breitseite. Der BVB-Coach überrascht mit Guerreiro, Weigl und Toprak in der Startaufstellung. Auch Mario Götze bekommt offensichtlich die Quittung für seine forschen Aussagen unter der Woche und muss sich hinter Paco Alcacer anstellen. 

Beim FC Bayern hatten wir (erwartungsgemäß) ein etwas sichereres Händchen. Einziger Patzer: Niko Kovac vertraut auf Thomas Müller, nimmt den Supercup anscheinend sehr ernst und riskiert keinen Startelfeinsatz von Flügel-Juwel Alphonso Davies. 

19.26 Uhr: Während wir noch die Daumen drücken, dass unser Startelf-Tipp aufgeht, steht der erste gravierende Ausfall fest! Sportlich zwar nicht relevant, aber trotzdem ein herber Verlust: Der Titan muss passen. Oli Kahn steht heute nicht vor der Kamera und wird von einem anderen altbekannten Bundesliga-Kicker vertreten.

19.22 Uhr: Nicht mehr lange und wir dürfen uns über die offiziellen Aufstellungen freuen. Die nur noch kurze Wartezeit können Sie sich mit unserer voraussichtlichen Aufstellung überbrücken und sich dann über die falschen Tipps amüsieren - vielleicht liegen wir ja aber auch auf allen Positionen richtig. 

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Supercup! Jedes Jahr trifft der Deutsche Meister auf den DFB-Pokalsieger - in der abgelaufenen Spielzeit gingen beide Titel an den FC Bayern München. Deshalb rückt nun der Vizemeister nach, in diesem Fall Borussia Dortmund. Der BVB empfängt den FCB am Samstag (Anstoß: 20.30 Uhr) zum Giganten-Duell, wir verfolgen die Partie im Live-Ticker.

Supercup: Borussia Dortmund empfängt den FC Bayern München

Dortmund - Es ist das erste offizielle Pflichtspiel der neuen Saison und es ist direkt der Klassiker! Borussia Dortmund empfängt den FC Bayern München, exakt zehn Wochen nach dem DFB-Pokalfinale geht es in Fußball-Deutschland wieder rund. Wer hat im Supercup die Nase vorne?

Der BVB hat sich ordentlich verstärkt und scheint nach den Verpflichtungen von Thorgan Hazard, Mats Hummels, Julian Brandt, Nico Schulz und Mateu Morey bestens für die neue Spielzeit gerüstet zu sein. Gelingt den Schwarz-Gelben im ersten Kräftemessen mit dem ewigen Rivalen aus München gleich der erste Schlag? Nach der Saison ohne Titel lechzt man in Dortmund wieder nach Trophäen, womöglich nimmt man den Supercup sogar noch einen Tick ernster als der FC Bayern.

Supercup im Live-Ticker: BVB erwartet FCB

An der Isar sind die beherrschenden Themen seit Wochen die geplanten Transfers. Wer schließt sich den Münchnern noch an? Heiß diskutiert wird nach wie vor Leroy Sané. Zuletzt war bereits ein Transfer innerhalb der Bundesliga als fix vermeldet worden - Leon Bailey von Bayer Leverkusen habe sich laut transfermarkt.de für den FCB entschieden.

Trainer Niko Kovac sprach auf der Pressekonferenz vor der Partie nicht über mögliche Transferziele - stattdessen rückte er den Fokus auf das Sportliche.

Supercup 2019: BVB und FC Bayern München von Verletzungen geplagt

Die Flügelzange mit Serge Gnabry und Kingsley Coman ist nach dem Audi Cup angeschlagen, somit ist das Schreckens-Szenario direkt eingetreten: Gnabry (Oberschenkelprobleme) wird nicht mit nach Dortmund reisen, Coman könnte trotz seiner Knieprellung eine Option sein. Das erklärte Kovac auf der PK, die tz.de* im Live-Ticker begleitete.

Beim BVB dagegen wird man möglicherweise auf Thorgan Hazard, Julian Brandt und Roman Bürki verzichten müssen, wie wa.de berichtet.

Auch für Neuzugang Hummels sieht es nicht gut aus. Der 30-jährige Innenverteidiger wird sein Wiedersehen mit den Roten wohl verschieben müssen. Denn laut Bild (Artikel hinter der Bezahlschranke) wird der Rückkehrer als Vorsichtsmaßnahme nicht beim Supercup auf dem Feld stehen. Eine offizielle Bestätigung aus Dortmund gibt es bisher noch nicht.

Supercup: Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München im Live-Ticker - Wer holt den ersten Titel?

Die Partie steigt am Samstag um 20.30 Uhr. Hier erfahren Sie, wo Sie den Supercup live im TV und im Live-Stream verfolgen können. Auch in unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts. Beim Rest der Bundesliga bereitet man sich währenddessen noch auf die neue Saison vor. Beim FC Schalke 04 sorgte Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies nun mit einer rassistischen Aussage für Schlagzeilen. Außerdem wurde bekannt, dass der Sender Sport1 eines seiner bekanntesten Formate streicht.

Lust auf mehr Live-Fußball? Kein Problem! Auf tz.de* erfahren Sie, welche Spiele heute live im TV und im Live-Stream zu sehen sind.

*tz.de und wa.de sind Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl

Auch interessant

Meistgelesen

Fiete einfach arpserviert: Warum kommt der FCB-Youngster unter Kovac nicht zum Zug? 
Fiete einfach arpserviert: Warum kommt der FCB-Youngster unter Kovac nicht zum Zug? 
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Kimmich mit großer Verantwortung
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Kimmich mit großer Verantwortung
Effenberg warnt vor frühem CL-Aus: „Gefahr, dass Bayern international abgehängt wird“
Effenberg warnt vor frühem CL-Aus: „Gefahr, dass Bayern international abgehängt wird“

Kommentare