S-Bahn München: Polizeieinsatz auf Stammstrecke - Alle Linien verspätet

S-Bahn München: Polizeieinsatz auf Stammstrecke - Alle Linien verspätet

Damit's ihn nicht auf die Insel zieht

Bayern bietet Müller mehr Geld - und noch ein Schmankerl

+
Da lacht das Müller-Herz: Der Publikumsliebling (r.) soll mehr Geld und einen noch langfristigeren Vertrag bekommen.

München - Der FC Bayern ohne Thomas Müller? Kaum vorstellbar. Finden auch die Bosse - und haben dem Offensivmann offenbar eine kräftige Erhöhung seiner Bezüge angeboten. Außerdem soll der Publikumsliebling seinen Vertrag verlängern.

UPDATE vom 12. November 2015: Eine Anhebung seiner jährlichen Bezüge auf rund 15 Millionen Euro - das soll's noch nicht gewesen sein für Thomas Müller! Wie die "Bild" in ihrer aktuellen Ausgabe vom Donnerstag berichtet, wollen die Bayern-Bosse den Publikumsliebling nicht nur finanziell "aufrüsten", sondern dem 26-Jährigen auch einen noch längerfristigen Vertrag anbieten. Das aktuelle Arbeitspapier des Bayern-Urgesteins, der seit 2000 dem Verein angehört, läuft noch bis 2019. Die Verantwortlichen wollen aber mindestens um ein weiteres Jahr verlängern, gerne auch mehr. Das Ganze soll noch im November über die Bühne gehen. Damit die Engländer - und natürlich auch der Profi - gar nicht erst auf dumme Wechselgedanken kommen.

80 Millionen, 100 Millionen oder sogar 120 Millionen? Die Ablösesummen, die die Engländer angeblich bereit sind, für Thomas Müller zu zahlen, sprengen den Rahmen des bislang Vorstellbaren. Die neuen TV-Milliarden machen es für die Premier-League-Klubs möglich, mit Geld nur so um sich zu werfen.

Rummenigge will keine Angebote aus Manchester

Und der Bayern-Angreifer steht ganz oben auf dem Wunschzettel, beispielweise von Louis van Gaal und Manchester United. Der Niederländer würde seinen ehemaligen Bayern-Schützling gerne im Old Trafford sehen. Zusammen mit Bastian Schweinsteiger soll das urbayerische Duo das Herzstück der Red Devils bilden.

Damit die Bayern-Fans aber nicht reihenweise in Ohnmacht fallen oder ihre Mitgliedsausweise an die Säbener Straße zurückschicken, hat Karl-Heinz Rummenigge bereits vor vielen Wochen klar gestellt: "Ich habe dem Kollegen bei Manchester United gesagt: Ich kann meinen E-Mail-Account zwar schlecht abstellen, aber er braucht mir nichts mehr zu schicken. Es ist überflüssig." Doch ob sich ManU-Boss Ed Woodward tatsächlich damit zufrieden gibt?

30 Prozent mehr Kohle für Thomas Müller?

Müller steht beim deutschen Rekordmeister noch bis 30. Juni 2019 unter Vertrag, der FC Bayern müsste sich also eigentlich keine Sorgen über einen vorzeitigen Abgang seines Urgesteins machen. Doch Fan-Liebling Müller gehört (noch) nicht zu den Topverdienern im Bayern-Kader. Um dem Eigengewächs einen Verbleib an der Säbener Straße schmackhaft zu machen, haben die Klubbosse dem Leistungsträger freiwllig eine Erhöhung seiner Bezüge signalisiert, schreibt die "Sportbild". Der 26-Jährige, Deutschlands Rekordtorschütze in der Champions League, soll künftig 30 Prozent mehr Gehalt benommen und damit in die oberste Lohnklasse aufrücken. Spitzenverdiener beim FC Bayern tragen pro Jahr rund 15 Millionen Euro nach Hause.

So kann man natürlich auch verhindern, dass begehrte Profis angesichts der Geldschwemme aus England ins Nachdenken geraten. Bereits im Sommer hatte sich Müller selbst zu eventuellen Wechselgerüchten geäußert. "Wenn eine Anfrage kommt, beschäftigt man sich automatisch damit. Eine Anfrage eines großen Klubs ist eine Ehre und eine Honorierung, dass die eigene Leistung gut ist", erklärte er damals, stellt aber gleichzeitig klar: "Aber ich fühle mich beim FC Bayern wohl, und mein Vertrag läuft bis 2019. Mehr gibt es zu diesen Spekulationen nicht zu sagen."

Die Bayern-Fans wird's freuen!

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare