Noch kein Nachfolger für Heynckes in Sicht

Müller genervt von Trainerdiskussion

+
Thomas Müller.

Thomas Müller vom FC Bayern München hat sich zur anhaltenden Trainerdiskussion beim Rekordmeister geäußert.

München - "Dass man es nicht weiß, das ist gar kein Problem. Eigentlich belastet es mich gar nicht. Das Einzige was ein bisschen nervt, ist, dass ständig danach gefragt wird", sagte Müller in einem exklusiven Interview mitSky Sport News HD: "Die Kommunikation muss einfach funktionieren. Ob man sich mit Händen, Füßen oder in verschiedenen Sprachen unterhält - es muss einfach die Kommunikation mit der Mannschaft funktionieren und das ist sicherlich auf vielen Wegen möglich."

sid

Lesen Sie auch: Heynckes-Nachfolge: Entscheidet es sich nun zwischen diesen drei Kandidaten?

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Klopp soll Bock auf Werner haben - RB-Star äußert sich vielsagend zum Interesse von Liverpool: „Es ist das beste Team der Welt...“
Klopp soll Bock auf Werner haben - RB-Star äußert sich vielsagend zum Interesse von Liverpool: „Es ist das beste Team der Welt...“
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich
Havertz im Sommer zu den Bayern? Völler-Aussage klingt nicht nach klassischem Dementi
Havertz im Sommer zu den Bayern? Völler-Aussage klingt nicht nach klassischem Dementi

Kommentare