Bayern-Star im Interview

Herr Müller, ist Bayern auf Augenhöhe mit Barcelona?

München - Ist das Titelrennen schon entschieden? Thomas Müller sieht das anders. Im Interview bei Sport1 spricht er über die Dortmunder Konkurrenz, den Status des FC Barcelona und seinen Kollegen Joshua Kimmich.

Thomas Müller über…

… das Meisterrennen mit Borussia Dortmund: „Wir wissen, dass die Meisterschaft noch nicht entschieden ist. Wir wollen die fünf Punkte Vorsprung nicht mehr hergeben und ich bin überzeugt, dass wir den Vorsprung halten. Aber dafür sind noch viele Aufgaben zu meistern.“

… die Signalwirkung der Niederlage gegen den FSV Mainz 05: „Den Vorteil einer Niederlage in einem Spiel, in dem es um Punkte geht, sehe ich nicht. Ein Warnschuss mit Punktabzug halte ich nicht für positiv. Es war immer klar, dass wir bis zum letzten Spiel voll fokussiert sein müssen. Man hat schon im August gesehen, wie stark Dortmund in dieser Saison ist. An der Art, wie sie ihre Spiele gewinnen, sieht man, dass wir in diesem Jahr einen ganz engen Zweikampf haben. Wir müssen schauen, dass wir unsere Siege einfahren.“

… die Entwicklung in Dortmund: „Sie spielen nicht nur erfolgreich, sondern auch guten Fußball. Sie haben die Mannschaft leicht verändert, zum Beispiel Julian Weigl geholt. Vom Spielermaterial her waren sie im letzten Jahr auch schon super, aber sie haben das nicht mehr so auf den Rasen gebracht. Der Unterschied vom letzten zu diesem Jahr ist schon deutlich. Letztes Jahr waren sie zwischenzeitlich sogar Letzte, das war verrückt, aber diese Zeiten sind vorbei. Wir sind dieses Jahr voll unter Druck und vielleicht ist das genau das, was wir brauchen.“

… die Bedeutung eines möglichen vierten Meistertitels in Folge: „Ich bin nicht so ein Rekordjäger. Was dieses Jahr die Meisterschaft ausmacht, ist, dass man einen Verfolger wie Dortmund hat. Es wäre dieses Jahr ein bisschen mehr Genugtuung, wenn man den Titel gegen einen so starken Herausforderer geholt hat. Das ist das Ziel, was uns antreibt.“

…den Vergleich mit dem FC Barcelona: „Natürlich sieht man jede Woche, wie gut die sind. Aber die können genauso gut Spiele von uns anschauen und sagen: 'Ja, die sind ja auch stark!‘ Falls es zu einem Aufeinandertreffen mit Barca kommen sollte, werden wir sicher gerüstet sein.“

…die Frage, ob man auf Augenhöhe mit Barcelona ist: „Der Niveauvergleich hinkt sowieso immer. Wir sind Erster in der Liga, noch im Pokal dabei und haben ein ordentliches Hinspielergebnis in der Champions League erreicht. Ich wüsste nicht, wo sie besser dastehen. Natürlich sind sie gerade in einer guten Phase und haben als aktueller Triple-Sieger die bessere jüngere Vergangenheit, aber grundsätzlich sehe ich Bayern absolut in der Spitze in Europa. Natürlich mit Barcelona.“

… das Rückspiel in der UEFA Champions League gegen Juventus Turin: „Das Wichtigste ist jetzt erst einmal Bremen, aber natürlich sind wir heiß auf das Spiel gegen Turin. Am liebsten hätte ich schon drei Tage nach dem Hinspiel wieder gespielt, weil das Ergebnis mit 2:2 nicht das war, was zu unserem Spiel in Turin zumindest über weite Strecken gepasst hat.“

… Mitspieler Joshua Kimmich: „Joshua ist ein guter Typ, er war von Anfang an ehrgeizig und hat die nötige Frechheit. Er hat keine Angst und das ist wichtig, um bei einem Verein wie dem FC Bayern Fuß zu fassen. Die Spiele, die er bisher gemacht hat, waren alle gut. Jetzt gilt es, dass er weiter so spielt. Das gilt für ihn, für mich und für alle. Du musst immer im nächsten Spiel gute Leistungen bringen. Es bringt dir nichts, wenn du vor zwei Jahren einmal gut warst.“

… den Reifeprozess von Joshua Kimmich: „Für die Mannschaft ist wichtig, dass er gute Leistungen bringt, und das macht er. Pep Guardiola stellt ihn ja nicht umsonst auf, sondern weil er sich etwas von ihm verspricht. Bisher hat er es gut umgesetzt. Wir als Verein und erfahrene Spieler müssen schauen, dass er sich wohlfühlt, auf dem Teppich bleibt und weiter dazulernt.“

Sport1/mol

Rubriklistenbild: © sampics

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare