Bis zum Karriereende beim FCB?

Thomas Müller spricht über seine Zukunft - „Ausgang völlig offen“

Thomas Müller fasst sich an die Nase.
+
Ob Thomas Müller längerfristig beim FC Bayern bleibt, ist offen.

Thomas Müller in einem anderen Trikot als dem des FC Bayern - eigentlich unvorstellbar. Doch er schließt einen Abschied nicht aus.

München - „Der Ausgang ist völlig offen“: Mit diesen Worten überrascht Thomas Müller* im Gespräch über seine Zukunft mit der Münchner AZ. Was nach seinem Vertragsende 2023 passiert, weiß der 31-Jährige noch nicht. Von Karriereende beim FC Bayern* bis neues Abenteuer im Ausland ist alles möglich.

Hat er nochmal Lust auf etwas Neues? „Das ist eine Frage, mit der ich mich jetzt noch nicht beschäftige“, antwortet er. Rein sportlich hat Müller keinen Grund, die Münchner zu verlassen, denn wie Bundestrainer Hansi Flick setzt auch der neue Trainer Julian Nagelsmann* voll auf den „Pressing-Kommandeur“.

FC Bayern: Thomas Müller lässt Zukunft offen

Andererseits: Wenn Müller sich noch einmal ambitionierte Ziele bei einem anderen Klub setzen möchte, ist das Vertragsende 2023 dafür wohl die letzte Ausfahrt. Dann wird er 33 Jahre alt sein. Auch der Vertrag seines Sturmpartners Robert Lewandowski* läuft 2023 aus, dem Vernehmen nach liebäugelt er mit einem Abschied. Berater Pini Zahavi soll in Gesprächen mit anderen Vereinen sein.

Müller, der sich jüngst mit einem seiner berühmten Selfie-Videos meldete*, lobte einen Neuzugang derweil besonders: Innenverteidiger Dayot Upamecano. „Er ist sehr zweikampfstark, bissig, aber trotzdem ruhig und abgeklärt - ein hochmotivierter Neuzugang für uns. Er wird sicherlich auch eine ganz wichtige Rolle spielen für uns in dieser Saison und auch in den nächsten Jahren“, prophezeit er.

Video: Flick nominiert DFB-Kader

FC Bayern: Thomas Müller könnte Rekordspieler werden

Für den Oberbayer könnte auch ein Verbleib an der Isar reizvoll sein - er könnte zum Rekordspieler des FC Bayern werden. Nur die beiden Torhüter-Legenden Oliver Kahn (632) und Sepp Maier (661) haben mehr Einsätze als Müller (585). Beeindruckend ist seine Statistik beim Rekordmeister: Bisher war er an 434 Treffern direkt beteiligt (215 Tore, 219 Assists). (epp) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare