Hoeneß denkt an FCB-Legenden

FC Bayern: Überraschende Lösung auf dem Trainerposten?

Tuchel, Klopp und Nagelsmann: Bei der Trainerfrage des FC Bayern kursieren prominente Namen! Doch Uli Hoeneß hat offenbar eine Lösung im Hinterkopf, mit der noch keiner gerechnet hat.

München - So früh in der Saison wie Carlo Ancelotti hat noch kein anderer Trainer beim deutschen Rekordmeister seinen Hut nehmen müssen. Neben den Favoriten auf die Nachfolge des Italieners beim FC Bayern, die wir bereits vorgestellt haben, bringt die Bild nun eine weitere Variante für die neue sportliche Leitung der Mannschaft ins Spiel. Angeblich denkt Bayern-Präsident Uli Hoeneß über eine Doppellösung nach: Demnach könnten Mehmet Scholl sowie Hermann Gerland gemeinsam die sportlichen Geschicke der Mannschaft leiten, ehe in der Saison darauf ein neuer Hoffnungsträger die Zügel übernimmt.

FC Bayern: Scholl und Gerland tragen das Bayern-Gen in sich

Scholl hat bereits Erfahrung als Trainer von FC Bayern-Teams: von Juli 2008 bis Juni 2010 war er erst für die Jugendmannschaften zuständig, anschließend übernahm der heute 47-Jährige die zweite Mannschaft des deutschen Rekordmeisters. Statistik: In 43 Spielen steht ein Punkteschnitt von 1,47 zubuche. Zuletzt fungierte Scholl, der den Klub in- und auswendig kennt, als TV-Experte. Nach einer Meinungsverschiedenheit über die redaktionelle Hoheit kam es mit der ARD dann jedoch zum Zerwürfnis und Scholl legte seinen Job nieder. 

Ähnlich wie Scholl genießt auch der in Bochum geborene Hermann Gerland unter den Münchner Anhängern Kultstatus: Viele Jahre war der 63-Jährige in verschiedenen Funktionen beim FC Bayern angestellt, zumeist als Co-Trainer bei den Profis. Im Frühjahr 2017 wurde diese Tätigkeit beendet und Gerland hat seitdem die Führung des neuen FCB-Nachwuchsleistungszentrums inne. 

pf/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © babiradpicture - abp

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern vor Transfer-Hammer? Superstar kann sich Wechsel angeblich vorstellen
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Superstar kann sich Wechsel angeblich vorstellen
Bayern-Boss Rummenigge mit öffentlicher Spitze gegen Trainer Kovac - wegen Müller
Bayern-Boss Rummenigge mit öffentlicher Spitze gegen Trainer Kovac - wegen Müller
FC Bayern: Thiago über seine Strategie im Mittelfeld - eine Sache dürfte Bayern-Fans nicht gefallen
FC Bayern: Thiago über seine Strategie im Mittelfeld - eine Sache dürfte Bayern-Fans nicht gefallen
„Weil er es hasst...“: Das macht Joshua Kimmich zum Führungsspieler - aber Ex-Trainer hat eine Warnung
„Weil er es hasst...“: Das macht Joshua Kimmich zum Führungsspieler - aber Ex-Trainer hat eine Warnung

Kommentare