Gegentorflut nach Kontern bereitet FCB-Coach Kopfzerbrechen

Niko Kovac wird deutlich: Foul-Befehl für Bayern-Stars

+
Bayern-Coach Niko Kovac.

Drastische Umstände erfordern drastische Maßnahmen! Und für das Selbstverständnis des deutschen Rekordmeisters ist es durchaus drastisch, wenn so gut wie jede dahergelaufene Mannschaft jederzeit quasi aus dem Nichts Tore gegen den FCB erzielen kann.

Das war auch beim 3:1-Sieg gegen Schalke der Fall, als die Königsblauen via Konterspiel zum zwischenzeitlichen 1:1 ausglichen. Daran änderte auch die Umstellung in der Abwehr – Jerome Boateng spielte für Niklas Süle – nichts.

Kovac: „Mein Bart wird immer grauer“

„Schauen Sie sich doch mal meinen Bart an. Mein Bart wird immer grauer. Wir erklären und predigen es im Training immer wieder. Man kann natürlich die Situation nachstellen und trainieren. Aber du musst in jedem Moment schauen“, antwortete der Münchner Trainer auf die Frage, wie es ihm denn gehe mit den wiederkehrenden Fehlern und Gegentoren nach Kontern – und erteilte für die kommenden Spiele einen klaren Foul-Befehl: „Man muss auch mal ein taktisches Foul spielen. Einfach mal einen festhalten oder umschubsen. Dann bekommen sie einen Freistoß und wir können uns sammeln.“ Dauerbrenner Joshua Kimmich sagt zum Foul-Befehl seines Trainers: „Klar ist es immer unser Ziel, den Konter fair zu unterbinden. Aber wenn das nicht möglich ist, muss man vielleicht auch mal foulen – wenn das der Trainer sagt.“

Lesen Sie auch: Spielerberater packt aus: So läuft ein Transfer-Geheimtreffen in München

Noch während der Partie schnappte sich der Trainer übrigens Leon Goretzka, machte ihm an der Seitenlinie eine klare Ansage: „Wir haben Doppelsechs agiert und ich habe auch an dem Punkt klar gesagt, dass wir Doppelsechs spielen. Das wollte ich klar erreichen, das hat mich geärgert und deshalb habe ich es ihm deutlich gesagt.“ Die Klartext-Ansage war für Goretzka übrigens kein Problem: „Der Trainer ist bei so einer Partie natürlich sehr darauf bedacht, dass wir Konter vermeiden.“

Auch interessant: Brazzo-Attacke auf Hamann - Sky-Kommentator Buschmann: „Nur noch erbärmlich“ 

Für David Alaba kam das Konter-Gegentor der Schalker erneut aus dem Nichts. Aber wie kann man solche unnötigen Rückschläge während des Spiels abstellen? „Das ist eine gute Frage. Wir müssen einfach kompakter stehen und die Fehler abstellen! Daran müssen wir arbeiten. Wenn schon in solchen Spielen Fehler so bestraft werden, dann wird es in den nächsten Wochen nicht einfacher. Das ist uns allen bewusst“, so der Erklärungsversuch von Alaba. Der Österreicher deutet damit bereits die beiden Kracher-Spiele gegen den FC Liverpool an. Die Mannschaft von Jürgen Klopp ist für ihr gefährliches Konterspiel um den Dreier-Angriff Roberto Firmino, Mohamed Salah und Sadio Mané bekannt.

Auch lesenswert: Schlimmer geht kaum: Sky-Moderatorin mit Live-Versprecher über FC Bayern – Keine Entschuldigung

Niko Kovac ist im Hinblick auf den Achtelfinal-Knaller am nächsten Dienstag trotz der aktuellen Gegentorflut nach Kontern noch entspannt: „Jedes Spiel ist anders. Wenn ich mir die Spiele von Liverpool in den letzten Wochen anschaue, habe ich auch einiges gesehen, das man normalerweise vom FC Liverpool nicht erwartet.“ Eine sattelfeste Defensive wäre in jedem Fall ein Vorteil… 

Auch interessant

Meistgelesen

„Fremdkörper“: Hoeneß mit klaren (Abschieds-)Worten in Richtung Boateng
„Fremdkörper“: Hoeneß mit klaren (Abschieds-)Worten in Richtung Boateng
ARD-Mann unterläuft Lapsus bei FC-Bayern-Star - und er wundert sich erst mal - Zuschauer irritiert
ARD-Mann unterläuft Lapsus bei FC-Bayern-Star - und er wundert sich erst mal - Zuschauer irritiert
Kingsley Coman: Mama schaut Pokalfinale in Münchner Kneipe - und gibt unglaubliches Trinkgeld
Kingsley Coman: Mama schaut Pokalfinale in Münchner Kneipe - und gibt unglaubliches Trinkgeld
Ticker: FC Bayern feiert - Hoeneß mit klaren Ansagen zu Kovac, Sané und Boateng
Ticker: FC Bayern feiert - Hoeneß mit klaren Ansagen zu Kovac, Sané und Boateng

Kommentare