Bayern-Trainer im Interview

Guardiola: Darum haben wir Douglas Costa verpflichtet

+
FC-Bayern-Trainer Pep Guardiola.

München - Eine Woche nach Trainingsbeginn spricht Bayern-Trainer Pep Guardiola über die neue Saison, Neuzugang Douglas Costa und die Stadt München.

Die Saisonvorbereitung beim FC Bayern ist im vollen Gange. Coach Pep Guardiola kennt auch bei über 30 Grad Celsius keine Gnade und hetzt seine Profis über den Trainingsrasen an der Säbener Straße. Doch wie zufrieden ist er mit der bisherigen Saisonvorbereitung und was sagt er über Neuzugang Douglas Costa? Gegenüber dem vereinseigenen Sender FCB.tv nahm der Spanier außerdem Stellung zu dem Lebensgefühl in München und lästigen Sponsorenreisen.

Pep Guardiola über

...die Saisonvorbereitung: "Es ist eine gute Periode mit weniger Stress. Wir haben sehr gut angefangen, die Spieler trainieren sehr gut."

...über die Menschen in München: "Mir ist es sehr wichtig, dass die Menschen in München mich mögen. Mein Beruf ist Trainer des FC Bayern zu sein, aber ich bin eine normale Person und ich brauche Kontakt mit anderen Menschen aus der Stadt. Ich liebe es, wenn ich mit Menschen aus der Stadt sprechen kann und die Leute hier sind Wahnsinn, es ist wunderschön."

...über die neue Saison: "Letzte Saison hatten sieben, acht Spieler wegen der Weltmeisterschaft in Brasilien einen kürzeren Urlaub. Aber sie haben trotzdem in allen Wettbewerben eine hervorragende Leistung gezeigt. Als ich selber noch Spieler war, hatten wir mehr Zeit, um sich zu erholen. Doch heute lässt es der Spielplan nicht mehr zu, da wir mehr Pflicht- und Freundschaftsspiele bestreiten müssen. Das ist kein Problem."

...über Neuzugang Douglas Costa: "Natürlich wäre es gut, wenn er sich ähnlich schnell integriert wie vergangene Saison Juan Bernat. Wir brauchten einen Spieler, der Qualitäten im Eins-gegen-Eins hat. Letzte Saison hatten wir Probleme mit den Langzeitverletzten Franck Ribéry und Arjen Robben. Und deswegen benötigten wir einen Spieler, der auf beiden Seiten spielen kann. Zudem ist er mit seinen 24 Jahren noch ein sehr junger Spieler, der die letzten fünf, sechs Jahre in der Champions League Erfahrung sammeln konnte und auch in der brasilianischen Nationalmannschaft spielt. Alle im Verein sind von ihm überzeugt und glauben daran, dass er uns in den kommenden vier oder fünf Jahren weiterhelfen kann."

...über den Sponsorentrip des FC Bayern nach China: "Als ich noch ein junger Trainer beim FC Barcelona war, stellten diese Reisen nach China oder USA immer ein Problem dar. Aber der FC Bayern leistet bei der Organisation dieser Sponsorentrips tolle Arbeit. Heutzutage muss ein Verein um die Welt reisen, um sich zu repräsentieren, also ist das kein Problem. Außerdem haben wir die Möglichkeit, gegen drei gute Teams wie Valencia, Inter Mailand und Guangzhou Evergrande Testspiele zu bestreiten. Letztes Jahr in Amerika war es gut und dieses Jahr wird es auch toll werden."

Auch interessant

Meistgelesen

Spielpraxis für Talente: Plant der FCB Kooperation mit Top-Klub?
Spielpraxis für Talente: Plant der FCB Kooperation mit Top-Klub?
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Griezmann mit Manchester einig? Stürmer dementiert Gerüchte
Griezmann mit Manchester einig? Stürmer dementiert Gerüchte

Kommentare