Nach deftiger Pleite beim VfL

Die Bayern können schon wieder lachen - Trainingsbilder

FC Bayern Training
1 von 46
FC Bayern Training
2 von 46
FC Bayern Training
3 von 46
FC Bayern Training
4 von 46
FC Bayern Training
5 von 46
FC Bayern Training
6 von 46
FC Bayern Training
7 von 46
FC Bayern Training
8 von 46

München - Einen Tag nach der heftigen Pleite gegen den VfL Wolfsburg trainierten an der Säbener Straße die Ersatzspieler des FC Bayern. Diese konnten sogar schon wieder lachen.

Am Tag nach der ersten Niederlage konnten die Bayern schon wieder lachen. Während die Startelf vom Wolfsburg-Spiel mit Ausnahme von Manuel Neuer im Kraftraum schuftete, absolvierten die ­Reservisten eine Einheit an der Säbener Straße, wie immer unter Beobachtung von ­Matthias Sammer. Der Sportvorstand genoss auf der Dachterrasse sogar ein paar Sonnenstrahlen – Kontrastprogramm zum kalten Wolfsburg. Auf dem Feld mutierte Keeper Neuer mal wieder zum Feldspieler, machte bei ­Zweikämpfen auch vor den Youngstern wie Gianluca Gaudino keinen Halt. Mario Götze schob am Ende noch mit Gaudino und Tom Starke eine kleine Extra-Einheit ein – der 22-Jährige drängt gegen Schalke in die ­Startelf. Gestern Mittag hatte Guardiola wieder den gesamten Kader auf dem Rasen versammelt, der Rekordmeister startete die Vorbereitung auf das Spiel gegen S04.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Zwei verdienten sich die 1: Bilder und Noten von Bayerns Sieg in Chemnitz
Zwei verdienten sich die 1: Bilder und Noten von Bayerns Sieg in Chemnitz

Kommentare