Kicken ohne die Nationalspieler

Flick mit bester Laune im Bayern-Training - ausgerechnet diese beiden Stars lachen mit

Hansi Flick happy: Bayerns geschrumpfter Kader vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen
+
Hansi Flick happy: Der Bayern-Trainer vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen.

Ausgelassene Stimmung auf dem Trainingsgelände des FC Bayern München. Hansi Flick hatte gute Laune. Und wer noch?

  • Training an der Säbener Straße: Zwei Ex-Weltmeister und FC-Bayern-Trainer Flick strahlen um die Wette.
  • Am Freitag kehren die DFB-Rückkehrer nach ihrer Reise mit der deutschen Nationalmannschaft zurück.
  • Wie verdauen Manuel Neuer und Co. den Spanien-Schock? Positives gibt es von Neuzugang Tanguy Nianzou.
  • Mit unserem brandneuen FC-Bayern-Newsletter verpassen Sie nichts, was sich in der Welt des Triple-Siegers tut. Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

München - War ja klar, dass beim FC Bayern München ausgerechnet Jerome Boateng und Thomas Müller beim Training am Donnerstag an der Säbener Straße wieder einmal die Spaßvögel gaben.

Während die niedergeschlagenen DFB-Stars Manuel Neuer, Niklas Süle, Leon Goretzka, Serge Gnabry und Leroy Sané sowie die übrigen Nationalspieler erst am Freitag zum Abschlusstraining vor dem Bundesligaspiel gegen Werder Bremen zum Team stoßen, scherzten die von Joachim Löw weiterhin ausgebooteten Weltmeister mit Trainer Hansi Flick um die Wette – und zeigten im Training mal wieder eine Top-Leistung.

FC Bayern vor dem Heimspiel gegen Bremen: Flick trainiert mit abgespecktem Kader

Was Flick ärgern dürfte: Zwei Tage vor dem Heimspiel gegen den SV Werder konnte er lediglich eine Einheit mit zehn Kickern absolvieren. Immerhin: Verteidiger Tanguy Nianzou, der sich Anfang September eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte, ist wieder fit. Mittelfeldspieler Corentin Tolisso fällt gegen die Bremer dagegen mit einer Muskelverhärtung aus.

Unterdessen könnte sich Karl-Heinz Rummenigge mit dem nächsten Gegner Leihgeschäfte vorstellen:

Der FCB-Vorstandsboss sieht den SVW prädestiniert als Ausbildungsstätte für Nachwuchsstars der Münchner.

Auch interessant

Kommentare