Einstiger Rekordtransfer dabei

Transfer-Endspurt beim FC Bayern: Vier Spieler dicht vor einem Wechsel?

Lässt Sportvorstand Hasan Salihamidzic ein Bayern-Juwel ziehen?
+
Lässt Sportvorstand Hasan Salihamidzic noch Bayern-Spieler ziehen?

Am 31. August schließt in der Bundesliga das Transferfenster. Bis dahin könnten wohl noch vier Spieler den FC Bayern verlassen. Allen voran Corentin Tolisso.

München - Als Corentin Tolisso sich im Sommer 2017 dem FC Bayern anschloss, löste er Javi Martinez als Rekord-Transfer des deutschen Serienmeisters ab. 41,5 Millionen überwiesen die Münchner für die Dienste des zentralen Mittelfeldspielers nach Lyon. Daraufhin folgte eine unglückliche Reihe an Verletzungen und Blessuren, die verhinderten, dass Tolisso sich bei den Bayern in der ersten Elf festspielen konnten.

FC Bayern: Tolisso erster Verkaufskandidat - doch Interessenten fehlen

So verpasste der Franzose in der vergangenen Saison unter anderem 15 Spiele nach einem Sehnenriss. Und auch bei der Bundesliga-Eröffnung gegen Gladbach fehlte Tolisso den Bayern, nachdem er positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Auch deswegen gilt der 27-Jährige bei den Bayern als erster Verkaufskandidat im Kader, wie der Kicker in seiner Donnerstagsausgabe berichtet.

Tolisso, der beim FC Bayern noch einen Vertrag bis zum Saisonende besitzt, könnte demnach verkauft werden, um das nötige Kapital für zukünftige Transfers bereitzustellen. Doch das große Problem: die Interessenten scheinen zu fehlen. Offenbar hat bisher noch kein Klub ernsthaftes Interesse am 27-Jährigen bekundet, dessen Marktwert von transfermarkt.de auf 20 Millionen Euro geschätzt wird.

FC Bayern: Tolisso vor Wechsel? Nächster ablösefreier Transfer denkbar

Das könnte auch an der kurzen Restlaufzeit von Tolissos Vertrag liegen. Sollte die Bayern bis zum Ende des Transferfensters in weniger als zwei Wochen keinen Abnehmer für den Franzosen finden, könnte er den Klub im Sommer 2022 ablösefrei verlassen. Damit würde er sich hinter David Alaba, Javi Martinez und Jérôme Boateng einreihen, die den FC Bayern ebenfalls ablösefrei verlasen haben.

Sollte Tolisso noch ein weiteres Jahr beim deutschen Rekordmeister bleiben, würde er Trainer Julian Nagelsmann mehr Optionen im Mittelfeld bieten. „Er hat super trainiert, auch wenn es nur zwei Einheiten waren“, lobte der Bayern-Coach den 27-Jährigen, nachdem dieser im Supercup sein Comeback gegeben hatte. Beim ersten Titelgewinn der Saison gegen Dortmund wusste Tolisso bei seinem Kurzeinsatz immerhin zu überzeugen und leitete kurz nach seiner Einwechslung den Treffer zum 3:1 durch Robert Lewandowski ein.

FC Bayern: Transfer-Endspurt in München – drei weitere Spieler auf Verkaufsliste

Neben dem Franzosen sollen jedoch auch noch drei weitere Spieler auf der Verkaufsliste der Münchner stehen: Rechtsverteidiger Bouna Sarr, der ein Jahr nach seiner Verpflichtung hinter Benjamin Pavard und Josip Stanisic nur noch die dritte Geige auf seiner Position zu spielen scheint. Mittelfeldmann Michael Cuisance, der nach dem Ende seiner Leihe nach Marseille endgültig abgegeben werden soll. Und Innenverteidiger Chris Richards, an dem die TSG Hoffenheim – an die der US-Amerikaner bereits in der vergangenen Rückrunde ausgeliehen war – erneut Interesse bekundigt haben soll. (fd)

Auch interessant

Kommentare