Seit kurzem Nationalspieler

FC Bayern an spanischem Nationalspieler interessiert - er hat wohl eine Ausstiegsklausel

+
Der FC Bayern soll weiterhin an Mario Hermoso (r.) von Espanyol Barcelona interessiert sein.

Transfergerücht: Braucht der FC Bayern München Verstärkung in der Innenverteidigung? Angeblich ist der FCB an Mario Hermoso von Espanyol Barcelona dran.  

Update vom 30. Januar 2019: Niklas Süle heißt die Zukunft der Bayern-Innenverteidigung. Niko Kovac ernannte den Nationalspieler vor dem Rückrundenstart zum Stammspieler, neben dem die Weltmeister Hummels und Boateng um den zweiten Platz kämpfen müssen. Um beide gibt es aber Wechselgerüchte.

Im Sommer kommt mit Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart ein Rechtsverteidiger, der auch zentral agieren kann. Die Transferaktivitäten der Bayern auf der Innenverteidigerposition sind damit aber wohl noch nicht abgeschlossen. Für den Sommer sollen die Bayern weiterhin Mario Hermoso auf dem Zettel haben. Das berichtet die Sport Bild.

Der 23-Jährige von Espanyol Barcelona feierte im November sein Debüt in der spanischen Nationalmannschaft und wäre wohl für einen ähnlichen Betrag zu haben, wie Pavard. Für den Franzosen bezahlen die Bayern 35 Millionen Euro. Hermoso könnte der FCB für 40 Millionen aus seinem Vertrag kaufen, da dieser wohl eine Ausstiegsklausel enthält.

Der Favorit der Bayern-Verantwortlichen soll aber weiterhin Lucas Hernandez sein. Mit etwa 80 Millionen Euro wäre der Madrilene in Diensten von Atletico doppelt so teuer wie Hermoso. Sollten im Sommer aber sowohl Hummels als auch Boateng gehen, könnten neben Hernandez auch Hermoso ein heißes Thema in München sein. 

FC Bayern: Boateng und Hummels zu alt? Bayern angeblich an Talent aus Barcelona interessiert

München - Mats Hummels und Jerome Boateng seien zu alt, sie seien zu langsam - was wurde nicht alles in der Medienlandschaft über das Verteidiger-Duo vom FC Bayern München geschrieben. Mit Niklas Süle als drittem Mann sind die Münchner insgesamt in der Defensive dünn besetzt. Hummels (29) und Boateng (30) sind nicht die jüngsten, aber auch noch nicht zu alt. Ihre Leistungen sind allerdings derzeit schwankend. 

Hummels spielte - auch, wenn er erkältet war - erschreckend schwach gegen Borussia Dortmund. Boateng zeigte beispielsweise bei Hertha BSC eine unterdurchschnittliche Leistung. Nun bekommt der Defensivmann sogar eine Pause von Joachim Löw*. Sollte der FCB also nachlegen und einen jungen Mann, ähnlich wie Süle, an die Säbener Straße holen? Angeblich schwebt den Verantwortlichen ein Verteidiger von Espanyol Barcelona vor, der bei Real Madrid ausgebildet wurde. 

Holt der FC Bayern München Mario Hermoso von Espanyol Barcelona? Daran könnte ein Transfer scheitern

Holt sich der FC Bayern München Mario Hermoso (links neben Lionel Messi) von Espanyol Barcelona?

Mario Hermoso heißt der 23-Jährige, der beim Stadtrivalen vom großen FC Barcelona unter Vertrag steht. Wie mehrere Medien berichten, soll der deutsche Rekordmeister interessiert sein. Die Portale beziehen sich alle auf den Radiosender Cadena Cope, der wohl einen Transfer zu Bayern nicht ausschließt. Angeblich könnten die Münchner eine Ausstiegsklausel von 40 Millionen Euro ziehen und den Spanier in die Landeshauptstadt lotsen. 

Hermoso wurde von Luis Enrique erstmals für die Nationalmannschaft nominiert und genießt in Spanien einen guten Ruf. Die Königlichen haben sich laut Berichten eine Rückkauf-Option in den Vertrag setzen lassen, die es ihnen erlaubt den Abwehrmann für lediglich 6 Millionen Euro aus seinem Kontrakt zu holen. Ein Betrag, bei dem Präsident Florentino Perez aufgrund der aktuellen Marktlage nur müde lächeln würde. 

Hermoso ist Linksfuß und fühlt sich in der Innenverteidigung am wohlsten. Er kann aber auch links in der Viererkette eingesetzt werden. Mit 1,84 Meter Größe wäre er der kleinste Abwehrspieler nach Süle (1,95), Boateng (1,92) und Hummels (1,91). Transfermarkt.de schätzt Hermoso auf einen Marktwert von 20 Millionen Euro. Espanyol, das meistens im Schatten von Barca steht, rangiert nach zwölf Spieltagen auf den fünften Rang (vor Real Madrid) und hat nur vier Punkte Abstand auf den Kontrahenten. 

ank


Video: Das ist der neue Mannschaftsbus der Bayern 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern: Thiago über seine Strategie im Mittelfeld - eine Sache dürfte Bayern-Fans nicht gefallen
FC Bayern: Thiago über seine Strategie im Mittelfeld - eine Sache dürfte Bayern-Fans nicht gefallen
FC Bayern: Philippe Coutinho plappert Kabinen-Interna aus - ob das so abgesprochen war? 
FC Bayern: Philippe Coutinho plappert Kabinen-Interna aus - ob das so abgesprochen war? 
Diesem Bayern-Duo wird jetzt ein Länderspiel-Verbot verordnet
Diesem Bayern-Duo wird jetzt ein Länderspiel-Verbot verordnet
DFB-Comeback von Hummels? Löw bezieht Stellung: „Immer noch in der Lage, Weltklasse zu spielen“
DFB-Comeback von Hummels? Löw bezieht Stellung: „Immer noch in der Lage, Weltklasse zu spielen“

Kommentare