1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Traumduo auf der linken Bayern-Seite? Alaba voller Lob über seinen Ersatzmann

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Austermann

Kommentare

Überzeugte auf der US-Tour gemacht: Alphonso Davies ist kaum aufzuhalten, wie in Kansas City Milans Matteo Gabbia feststellen musste
Überzeugte auf der US-Tour gemacht: Alphonso Davies ist kaum aufzuhalten, wie in Kansas City Milans Matteo Gabbia feststellen musste. © AFP

In seiner ersten ganzen Saison beim FC Bayern möchte Nachwuchs-Juwel Alphonso Davies den zweiten Schritt machen. Stammkraft und Bayern-Urgestein David Alaba sieht den Kanadier auf einem „sehr guten Weg“.

München – David und Davies – beim FC Bayern wächst in diesen Tagen ein neues Traum-Duo auf der Linksverteidigerposition heran. Während der USA-Reise teilten sich David Alaba (27) und sein vermeintlicher „Thronfolger“ Alphonso Davies (18) die Flügelrolle in der Viererkette. Kein Zweifel: Alaba ist die klare Nummer eins, aber wenn der Österreicher mal eine Verschnaufpause braucht, steht „Phonzie“, wie Davies genannt wird, bereit. Das zeigte der Kanadier vor allem beim 1:0-Erfolg gegen den AC Mailand: Hinten spielte er ganz solide, vorne wurde es immer wieder gefährlich, wenn der 18-Jährige seine Füße im Spiel hatte. „Er hat auch heute wieder gezeigt, was für ein Potenzial er hat und welches Talent er mitbringt. Er ist auf einem sehr guten Weg“, lobte Stammkraft David Alaba anschließend.

Alphonso Davies hatte nach seiner Gold-Cup-Teilnahme den Urlaub extra vorzeitig abgebrochen, um in Los Angeles zu den Teamkollegen stoßen zu können. Für den FC Bayern war der ehemalige MLS-Kicker natürlich aus Marketingsicht ein Volltreffer – und Davies hingegen verschaffte sich auch sportlich einen Vorteil. Das von Angriff auf Verteidigung umgeschulte Nachwuchs-Juwel machte sich früh wieder fit für die kommende Saison.

FC Bayern: Kann Alphonso Davies beim deutschen Topklub den zweiten Schritt machen?

So ein Einsatz kommt bei den Verantwortlichen natürlich gut an. „Es ist ein unglaubliches Gefühl, mit einem Topklub wie dem FC Bayern München wieder in Städte wie Kansas City zu kommen, in denen ich schon gespielt habe“ sagte das Talent. Damals aber eben noch mit den Vancouver Whitecaps. In seiner ersten vollen Saison in München – Davies wechselte erst im Winter an die Säbener Straße – geht es für ihn darum, den zweiten Schritt zu machen. In der Rückrunde 2018/2019 kam er immerhin auf sechs Einwechslungen in der Bundesliga, beim 6:0 gegen Mainz traf er sogar erstmals.

„Der Sprung von der MLS nach Europa und in die Bundesliga ist natürlich ein großer. Aber ich genieße die Zeit beim FC Bayern bislang sehr“, sagt er. Damit das auch so bleibt, wird „der große Bruder“ David ein Auge auf Alphonso haben. „Ich werde weiterhin versuchen, ihm einiges mitzugeben“, erklärte der Österreicher. „Er hat in den Spielen und den Trainingseinheiten einen sehr guten Job gemacht.“ Das muss er auch, schließlich kann auch 80-Millionen-Einkauf Lucas Hernández hinten links verteidigen.

Unterdessen hat der FC Bayern München sein Champions-League-Trikot für die neue Saison vorgestellt. Bei den Fans sorgt die Farbe für geteilte Reaktionen. Währenddessen genießen die FC-Bayern-Stars ihre Freizeit in diesen Münchner Lokalen, wie tz.de* berichtet.

FC-Bayern-Star David Alaba erstmals Vater geworden.

Update vom 31. Dezember 2019: Alphonso Davies gehört beim FC Bayern zu den großen Gewinnern der Hinrunde - beim Sieg gegen Freiburg sorgte er zudem mit seiner Vorlage auf Lewandowski für ein echtes Highlight. Nun hat sich der Kanadier zu seiner Zukunft geäußert.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare