Kraichgauer zu Gast

Schützenfest gegen die TSG! FCB nimmt Revanche - vor den Augen eines prominenten Tribünengasts

Robert Lewandowski (l.) bringt den Ball gegen Stefan Posch (sitzend) im Tor unter.
+
Die Vorentscheidung: Robert Lewandowski (l.) behauptet sich gegen Hoffenheims Stefan Posch (sitzend) und erzielt das zwischenzeitliche 3:1 für den FC Bayern.

Der FC Bayern hat sich für die Pleite bei der TSG Hoffenheim revanchiert. In der Allianz Arena treffen nicht nur Robert Lewandowski und Thomas Müller. Der Ticker zur Partie des 19. Spieltags.

  • FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 4:1 (2:1), Samstag, 15.30 Uhr
  • Der FC Bayern* verlor in der Hinrunde mit 1:4 in Sinsheim.
  • Der Rekordmeister nahm auch dank zweier Ex-Nationalspieler Revanche an der Hoeneß-Elf. Hier können Sie die Partie im Ticker nachlesen.

FC Bayern - TSG Hoffenheim 4:1 (2:1)

FC Bayern:1 Neuer - 5 Pavard, 17 Boateng (87. 4 Süle), 27 Alaba, 19 Davies - 6 Kimmich, 22 Roca (69. 42 Musiala) - 7 Gnabry (69. 10 Sané), 25 Müller (74. 11 Douglas Costa), 29 Coman (74. 13 Choupo-Moting) - 9 Lewandowski
TSG Hoffenheim:1 Baumann - 15 Adams (58. 3 Kaderabek), 38 Posch, 6 Nordtveit - 16 Rudy, 18 Samassékou (74. 11 Grillitsch) - 20 Gacinovic (58. 22 Vogt), 14 Baumgartner (74. 19 Belfodil), 30 John - 9 Bebou (81. 10 Dabbur), 27 Kramaric
Tore:1:0 Boateng (32.), 2:0 Müller (43.), 2:1 Kramaric (44.), 3:1 Lewandowski (57.), 4:1 Gnabry (64.)
Schiedsrichter:Benjamin Cortus (Röthenbach an der Pegnitz)

>>> AKTUALISIEREN <<<

18.00 Uhr: Wir haben die Aussagen der Protagonisten* rund um das Spiel zusammengefasst. Wobei es neben dem Geschehen auf dem Platz auch um einige Personalien geht.

17.46 Uhr: Nun spricht Flick bei Sky: „Das 4:1 ist ei sehr gutes Ergebnis. wir haben aus vier Spielen zwölf Punkte geholt - das ist unser Anspruch.“ Zu Tolissos Tätowier-Stunde sagte der Trainer, es sei „ein No-Go, es tut ihm leid, es ist geschehen und lässt sich nicht mehr rückgängig machen“.

17.37 Uhr: Wir wollen es wissen: Wer war der beste Bayern-Profi?

17.29 Uhr: Müller steht am Sky-Mikrofon und bilanziert: „Wir sind auf dem richtigen Weg. In manchen Phasen haben wir seriöse Aktionen gehabt - sowohl vorne als auch hinten.“ Von Löws Anwesenheit will er erst nach dem Siel erfahren haben.

17.25 Uhr: Besonders süß geschmeckt haben dürften die ersten beiden Tore. Denn Boateng und Müller netzten eben vor den Augen von Bundestrainer Löw ein, der beide bekanntlich seit gut zwei Jahren nicht mehr für die Nationalmannschaft nominiert. Vielleicht fragt auch er sich nun: Warum eigentlich?

FC Bayern - TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Rekordmeister gelingt Revanche für Hinspielpleite

Fazit: Der FC Bayern revanchiert sich also torgenau für die Hinspielpleite. Aufgrund der zweiten Hälfte geht der Erfolg absolut in Ordnung, auch wenn er vielleicht um ein Tor zu hoch ausfällt. Auf jeden Fall bleibt es dabei: Die Abwehr ist alles andere als sattelfest.

Schlusspfiff: Die Partie ist beendet.

88. Minute: Neuer kann sich nochmal auszeichnen. Er pariert einen Nordtveit-Schlenzer stark.

87. Minute: Flick bringt noch Süle für Boateng.

86. Minute: Aktuell haben die Gäste mehr Offensivdrang. Alaba rettet im eigenen Strafraum vor Kramaric.

85. Minute: Nach einer kuriosen Eckenvariante von Rudy kommt die Kugel hoch zum freistehenden Dabbur. Nur Neuer steht dem Israeli im Weg, doch dessen Ablage per Heber gerät zu ungenau.

83. Minute: Douglas Costa schlägt eine Flanke, die erneut von Posch zu Keeper Baumann prallt. Diesmal schnappt sich der Schlussmann aber die Kugel.

81. Minute: Letzter Wechsel bei Hoffenheim: Dabbur kommt für Bebou.

79. Minute: Die Gastgeber machen weiter Druck. Sie würden das direkte Duell schon gerne für sich entscheiden. Das ist zu spüren.

FC Bayern - TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Auch Gnabry darf einmal - muntere Wechselspielchen

74. Minute: Doppelwechsel auf beiden Seiten: Hoffenheim bringt Belfodil und Grillitsch für Baumgartner und Samassékou, bei Bayern ersetzen Douglas Costa und Choupo-Moting Müller und Coman.

73. Minute: Sané zwingt Baumann zur Parade, danach verzieht Lewandowski aus enorm spitzem Winkel.

72. Minute: Sané ist sofort drin in der Partie. Aber teilweise sieht das jetzt im Offensivspiel zu sehr nach Hacke-Spitze aus.

69. Minute: Bei den Bayern kommen Musiala und Sané für Roca und Gnabry.

66. Minute: Das Hinspielergebnis ist damit egalisiert, aber hier sollte niemand nachlässig werden.

64. Minute: Toooor für den FC Bayern! Gnabry stellt auf 4:1! Müller erkämpft an der linken Außenlinie, dann schickt Coman den perfekt startenden Gnabry, der Baumann aus zwölf Metern mit links überwindet.

62. Minute: Die Kraichgauer agieren jetzt etwas offensiver. Und das schafft Platz für die Bayern.

58. Minute: Die Gäste reagieren mit einem Doppelwechsel: Für Adams und Gacinovic kommen Kaderabek und Vogt in die Partie.

FC Bayern - TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Lewandowski bedankt sich für Missgeschick der Gäste

57. Minute: Tooor für den FC Bayern! 3:1 durch Lewandowski! Coman dringt in den Strafraum ein und schickt Nordtveit ins Kino. Seine flache Hereingabe prallt von Posch zu Baumann und von dort vor die Füße des Polen, der sich bedankt.

55. Minute: Wenn die Hoffenheimer über die Mittellinie kommen, droht immer Gefahr für den Bayern-Kasten. Diesmal endet das Ganze mit einer ungenauen Gacinovic-Flanke.

54. Minute: Alaba prallt vor dem eigenen Strafraum mit Baumgartner zusammen und schenkt so die Kugel her. Kimmich schaltet schnell und bereinigt die Situation. Das hätte durchaus ins Auge gehen können.

53. Minute: Roca springt der Ball zu weit vom Fuß, so dass er Samassékou foult. Damit kassiert der Spanier die erste Gelbe Karte der Partie.

52. Minute: Gnabry stibitzt Kramaric den Ball, letztlich probiert sich Coman aus spitzem Winkel, aber Baumann klärt zur Ecke. Die bringt diesmal nichts ein.

50. Minute: Nach schöner Kombination zwischen Kimmich und Gnabry am gegnerischen Strafraum wird es dann doch zu viel Kleinklein, letztlich unterläuft Lewandowski ein Foul an Rudy.

47. Minute: Bei einer Rudy-Flanke geht Baumgartner volles Risiko und setzt die Kugel Richtung Oberrang. Der Österreicher wird leicht von Pavard erwischt, aber der VAR scheint nicht einzugreifen.

46. Minute: Der Ball rollt wieder.

FC Bayern - TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Müller erhöht und Kramaric netzt direkt danach ein

Pausen-Fazit: Zwar hat der FC Bayern deutlich mehr vom Spiel, die dickeren Chancen bieten sich aber Hoffenheim. Dennoch: Der schnelle Anschlusstreffer ist ärgerlich. Die Führung geht schon in Ordnung.

Pausenpfiff: Pünktlich geht es hier in die Pause.

44. Minute: Tooor für Hoffenheim! Kramaric verkürzt! Bebou wird auf rechts geschickt und flankt butterweich in die Mitte, wo der Kroate mit der linken Innenseite gekonnt vollendet.

43. Minute: Toooor für den FC Bayern! 2:0 durch Müller! Lewandowski bekommt die Kugel im Strafraum und wird von fünf Gegenspielern umlagert. So kommt Müller an den Ball und trifft per Aufsetzer.

42. Minute: Davies bringt den Ball nach innen. Roca probiert es mit seinem schwächeren rechten Fuß, bleibt aber hängen.

39. Minute: Eine Hereingabe von Gnabry landet bei Baumann. Den Gegenangriff über Kramaric stoppt Pavard gekonnt.

38. Minute: Eher zufällig kommt der Ball aus dem Strafraum zurück zu Kimmich, dessen Versuch aus rund 20 Metern Baumann problemlos pariert. Aber die Bayern müssen jetzt einfach dranbleiben.

36. Minute: Letztlich verhilft also hier ein Standard zur Führung. Ob das Tor für mehr Sicherheit im Rückwärtsgang sorgt?

FC Bayern - TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Boateng versenkt Kimmich-Ecke per Kopf

32. Minute: Toooor für den FC Bayern! Boateng macht das 1:0! Nach Ecke von Kimmich steigt der Innenverteidiger hoch und nickt unhaltbar oben ins lange Eck ein. Ein Treffer aus dem Getümmel heraus. Und einer nach dem Motto: Kann man mal so machen!

30. Minute: Coman wird gekonnt eingesetzt, doch aus spitzem Winkel scheitert der Franzose nach feinem Dribbling an Baumann.

28. Minute: Das ist in gewisser Weise schon ein Spiel mit dem Feuer, das die Bayern da spielen. Vielleicht haben die beiden Zu-Null-Spiele zuletzt etwas zu viel Leichtsinn zurückgebracht.

26. Minute: Das muss das 0:1 sein! Kramaric setzt sich gegen Pavard durch und flankt. Im Zentrum köpft Bebou freistehend vorbei. Durchatmen!

24. Minute: Gute Szene von Coman - er erobert gegen Gacinovic in Höhe der Mittellinie den Ball zurück. Letztlich flankt Davies lang und Müller will per Kopf Lewandowski bedienen - aber Baumann ist zur Stelle.

22. Minute: Erst versucht es Müller von rechts, wenig später Coman von links - beider Flanken landen bei Weiß.

20. Minute: Roca fügt sich bislang ordentlich ein. Er findet immer einen Mitspieler und gibt den Ball schnell ab.

17. Minute: Hoffenheim steht nur tief und verteidigt den eigenen Strafraum. Aktuell finden die Bayern kein Durchkommen.

FC Bayern - TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Müller scheitert an der Latte

15. Minute: Müller kommt per Schlenzer zum Abschluss - die Kugel klatscht an die Latte. Anschließend scheitert Lewandowski an Baumann.

12. Minute: Die Gäste haben weiter mehr Zug zum Tor. Nach Zusammenspiel von Kramaric und Bebou klärt aber im Zentrum Boateng problemlos.

10. Minute: Diesmal verpufft der Bayern-Angriff über links, weil Davies‘ Pass Coman nicht findet.

9. Minute: So schnell kann es gehen. Die Bayern müssen auf der Hut sein, wie diese Szene beweist.

7. Minute: Die erste dicke Chance gehört aber den Gästen! Der Ball wird durchgesteckt auf Bebou, doch Neuer macht sich groß und rettet bravourös.

6. Minute: Gnabrys Flanke mit links klärt Nordtveit vor Müller. Dennoch: Das lässt sich bislang ganz gut an.

4. Minute: Die Roten schalten sofort den Vorwärtsgang ein. Die erste Flanke von der rechten Seite kommt aber zu kurz.

2. Minute: Ein langer Ball von Alaba wird zur Beute von Baumann. Wenig später greift Lewandowski aufs dem Abseits kommend ins Spielgschehen ein.

1. Minute: Der Ball rollt, Anstoß hat der FC Bayern.

FC Bayern - TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Bundestrainer Löw als Tribünengast dabei

Update vom 30. Januar, 15.29 Uhr: Auf der Tribüne nimmt unter anderem Bundestrainer Joachim Löw Platz. Vielleicht schaut er ja auch bei Thomas Müller und Jerome Boateng etwas genauer hin.

Update vom 30. Januar, 15.20 Uhr: Erneut nur ein Platz auf der Bank bleibt für Douglas Costa. Und um den Brasilianer gibt es Gerüchte, dass die bislang so enttäuschend verlaufende Leihe vorzeitig wieder beendet werden* könnte. Womöglich spielt der Linksfuß demnächst wider in die Serie A - aber nicht für Juventus Turin.

Update vom 30. Januar, 15.02 Uhr: Weiter betont Salihamidzic, dass es „sehr gute, professionelle Gespräche“ mit dem Lager von Dayot Upamecano* gegeben habe. Weiter will er sich darüber aber nicht auslassen - nur, dass die Personalie unabhängig von möglichen Vertragsverlängerungen gesehen werde.

Update vom 30. Januar, 15.01 Uhr: Sportdirektor Hasan Salihamidzic lobt Marc Roca im Sky-Interview als Spieler, „der sich gut in engen Räumen bewegt“. Zugleich kündigt er Konsequenzen für Corentin Tolisso wegen dessen Tattoo-Session an, es werde „eine Geldstrafe, die er spüren wird“, geben. Das Geld soll für einen guten Zweck gespendet werden.

Update vom 30. Januar, 14.40 Uhr: Für Roca wird es die Startelfpremiere in der Bundesliga. Bislang war der Spanier nur beim 2:1 in Köln für 20 Minuten eine Minute und beim 2:1 über Wolfsburg für 20 Minuten im Einsatz. Der Zugang profitiert dabei von den Ausfällen der anderen defensiven Mittelfeldspieler Leon Goretzka, Javi Martinez und Corentin Tolisso. In der Startelf stand Roca bereits bei den Siegen gegen Red Bull Salzburg (3:1) und Lokomotive Moskau (2:0) in der Champions League sowie in der ersten Pokal-Runde beim 3:0 gegen den 1. FC Düren.

Update vom 30. Januar, 14.35 Uhr: Die Hoffenheimer vertrauen auf die Elf, die zuletzt mit 3:0 gegen den 1. FC Köln gewonnen hat. Vorne agiert mit Andrej Kramaric der Doppeltorschütze des Hinspiels.

FC Bayern - TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Roca, Pavard und Coman rutschen in die Startelf

Update vom 30. Januar, 14.21 Uhr: Die Aufstellung ist da. Im defensiven Mittelfeld übernimmt Marc Roca den Posten von Leon Goretzka. Der zuletzt formschwache Benjamin Pavard kehrt zurück in die Abwehrkette, dafür bleibt Niklas Süle draußen. Vorne ersetzt Kingsley Coman Lero Sané.

Update vom 30. Januar, 14.06 Uhr: Neben den positiv getesteten Javi Martinez und Leon Goretzka muss der FC Bayern heute auch auch Ersatz-Keeper Alexander Nübel verzichten. Der Ex-Schalker laboriert an einer Bänderverletzung im Sprunggelenk. Laut Hansi Flick wird er drei bis vier Wochen ausfallen.

Update vom 30. Januar, 13.47 Uhr: Vor dem zweiten Rückrundenspiel hat der FC Bayern bereits sieben Punkte Rückstand in der Tabelle. Geht das Topspiel zwischen dem Zweiten RB Leipzig und dem Dritten Bayer Leverkusen unentschieden aus, könnten sich die Roten bereits um neun Punkte absetzen. Bei einem Leverkusener Dreier sogar um zehn Zähler. Das wäre doch ein mehr als beruhigender Vorsprung vor den stressigen Wochen mit Klub-WM und Champions League. Übrigens: Im Quervergleich zur vergangenen Saison stehen die Münchner um sechs Punkte besser da.

Update vom 30. Januar, 13.33 Uhr: Der FC Bayern buhlt anscheinend immer intensiver um Dayot Upamecano. Nun sollen die Berater des Leipzigers bereits für mehrstündige Verhandlungen an der Säbener Straße vorstellig* geworden sein, wie die Bild berichtet. Auch die Ablöse steht wohl schon fest.

FC Bayern - TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Rekordmeister tritt unter Motto „Mia san bunt!“ auf

Update vom 30. Januar, 11.48 Uhr: Der FC Bayern sagt heute: „Mia san bunt!“ - die Allianz Arena wird heute im Zeichen der Toleranz bunt erstrahlen, auch die Eckfahnen und Manuel Neuers Binde werden anders aussehen als sonst.

Update vom 30. Januar, 11.05 Uhr: Schon wieder Corona-Aufregung beim FC Bayern: Nach den Infektionen von Leon Goretzka und Javi Martinez hat nun ein anderer Profi gegen die Auflagen verstoßen - Corentin Tolisso ließ sich trotz der aktuellen Verbote tätowieren. Eine Strafe könnte folgen.

Update vom 30. Januar, 9.39 Uhr: Schon jetzt ist klar, dass das Spiel für viel Gesprächsstoff sorgen wird - und der wird direkt am Sonntag abgearbeitet. Denn der künftige Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn ist am Sonntagvormittag bei Sky90 zu Gast.

Meldung om 29. Januar, 9.24 Uhr: München - Der FC Bayern* trifft nach einer Woche Pause in der Bundesliga* auf die TSG Hoffenheim*. Mit dem Kraichgau-Klub hat der Rekordmeister* noch eine Rechnung offen.

FC Bayern - TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Flick-Elf brennt auf Revanche

FC Bayern gegen Hoffenheim - da war doch was! Genau, Ende September versaute Hoffenheim dem Triple-Sieger das perfekte Jahr. Der FC Bayern kassierte mit dem 1:4 in Sinsheim seine einzige Niederlage 2020. Der einmalige Ausrutscher passierte keine 72 Stunden nach dem Supercup-Triumph gegen Sevilla nach Verlängerung. Diesmal sind die Bayern unter der Woche aber spielfrei und dürften dementsprechend ausgeruht auf die Revanche brennen.

So auch Robert Lewandowski*. Der Pole befindet sich in Topform und knackte beim 4:0 auf Schalke gleich drei Rekorde*. Im Hinspiel in Sinsheim wurde er zunächst geschont. Joshua Zirkzee konnte den Weltfußballer bei seinem einzigen Startelfeinsatz in dieser Saison nicht ersetzen, jetzt soll es den Youngster nach Italien ziehen*. Auch Lewandowski soll sich für einen spektakulären Wechsel entschieden haben*.

FC Bayern - TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Bundesliga-Gigant rückt Verhältnisse zurecht

Der FC Bayern verlor nach dem Hinspiel die Tabellenführung an Hoffenheim. Nach mehr als der Hälfte der Spielzeit hat der Bundesliga-Gigant die Verhältnisse aber wieder zurecht gerückt. Die Bayern marschieren nach einer Mini-Krise zu Beginn des Jahres (Pleite in Gladbach, Pokal-Aus in Kiel) wieder vorneweg, holten zuletzt drei Siege. Nach Patzern der Konkurrenz sind die Verfolger mittlerweile distanziert - Leipzig hinkt sieben, Leverkusen zehn und Dortmund 13 Punkte hinterher.

Trotzdem fordert Trainer Hansi Flick* von seiner Mannschaft, keinen Deut nachzulassen. Das Winter-Polster darf gerne noch anwachsen, zudem will er sein Team pünktlich für die im Februar beginnende K.o.-Runde der Champions League wieder ans Maximum ihrer Leistungsfähigkeit bringen.

FC Bayern - TSG Hoffenheim im Live-Ticker: Wiedersehen mit Hoeneß

Die Bayern treffen gegen Hoffenheim auf einen alten Bekannten - TSG-Trainer Sebastian Hoeneß. Sein Onkel Uli, Ehrenpräsident beim FC Bayern, hat nach dem Hinspiel-Debakel zum Hörer gegriffen und seinen Neffen angerufen*. Nach dem Traumstart ließen die Kraichgauer allerdings stark nach und wurden in der Tabelle ins hintere Mittelfeld durchgereicht. Geschuldet war diese Talfahrt auch den vielen Verletzungen und Corona-Infektionen.

Im DFB-Pokal scheiterte die TSG im Elfmeterschießen an Fürth, auch das neue Jahr begann mit dem 1:3 gegen Freiburg und dem 0:4 auf Schalke denkbar schlecht. Zuletzt stabilisierte sich die Hoeneß-Elf wieder und steht auf Platz elf solide da. In der Englischen Woche holte Hoffenheim sieben Punkte und blieb in drei Partien ohne Gegentor. Die Bayern müssen nach dem Hinspiel gewarnt sein, zumal auch das letzte Heimduell im Oktober 2019 mit 1:2 verloren ging. (ck) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare