FCB-Präsident nicht in Paderborn dabei

FC Bayern: Uli Hoeneß fehlte auf der Tribüne - Das ist der Grund

+
Der Tag des Uli Hoeneß verlief nicht nach Plan - und das trotz des Bayern-Sieges.

Der FC Bayern mühte sich in Paderborn zum Sieg. Am Samstag in der Benteler Arena fehlte dabei überraschend Uli Hoeneß - der Präsident hatte es aus einem bitteren Grund nicht geschafft.

Update vom 10. November 2019: Bayern-Präsident Uli Hoeneß sorgt mit einem Spontan-Anruf beim „Doppelpass“ für einen TV-Hammer. Grund für seinen Auftritt: die Kritik an Hasan Salihamidzic.

Update vom 10. November 2019: Beim FC Bayern herrscht nach der Macht-Demonstration gegen Dortmund wieder eitel Sonnenschein. FCB-Präsident Uli Hoeneß verrät danach im ZDF-Sportstudio Details über das Aus von Niko Kovac.

Paderborn - Der FC Bayern jubelt. Nach dem Zittersieg in Paderborn thronen die Münchner erstmals in dieser Saison an der Tabellenspitze. Weil Spitzenreiter RB Leipzig gegen Schalke 04 strauchelte und die Münchner ihr Gastspiel beim SC Paderborn erfolgreich bestreiten konnten, ist die Kovac-Elf neuer Tabellenführer, worüber sich im Münchner Lager auch sehr gefreut wurde. Wirklich glanzvoll war der Auftritt des Rekordmeisters allerdings nicht. 

FC Bayern: Präsident Uli Hoeneß fehlt in Paderborn überraschend im Stadion   

Der freche Aufsteiger stellte die Münchner immer wieder vor Probleme, kam zweimal zurück und sorgte letztlich dafür, dass Manuel Neuer in der Schlussphase der Partie sogar auf Zeit spielte. Am Ende stehen aber nun mal - auch dank eines historischen Treffers von Robert Lewandowski - drei weitere Punkte auf dem Konto des FCB (das Spiel im Ticker zum Nachlesen). Die Heimreise kann also entspannt angegangen werden. Wenn die Münchner am Samstagabend in die bayerische Heimat zurückkehren, wird einer allerdings nicht dabei sein - Uli Hoeneß.

FC Bayern: Uli Hoeneß in Paderborn nicht im Stadion - Präsident verpasst Auswärtssieg

Der Präsident hatte es nämlich erst gar nicht ins Stadion geschafft und folglich keine einzige Szene in der Benteler-Arena erleben können - und das aus einem bitteren Grund, der seinen Blutdruck wohl erhöht haben dürfte. Der 67-Jährige stand nach Sport1-Informationen im Stau und verpasste aus diesem Grund seinen Flieger in Richtung Ostwestfalen. 

Natürlich hat Hoeneß als Präsident keine Anwesenheitspflicht bei Auswärtsspielen, aber kurios ist der Vorfall schon. Wir erinnern uns: Alphonso Davies musste jüngst 20.000 Euro Strafe zahlen, weil er zu spät zum Training kam. Der Grund hier: Das gesamte Terminal in München wurde von einem Passagier lahmgelegt, Davies kam per Flieger von Paris an und konnte es nicht mehr rechtzeitig zum Vereinsgelände schaffen.

Bei so mancher Aktion wie bei Lewandowskis unglaublichen Fehlschuss oder eben den beiden Gegentreffern wird sich der (Noch-)Präsident allerdings wohl dennoch geärgert haben - wo auch immer er die Partie verfolgt hat. 

Kurz vor dem Ende seiner Präsidentschaft beim FC Bayern München spricht Uli Hoeneß über seinen größten Fehler.

Deutschlands Sprinterinnen laufen gerade bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft um die Wette. Doch über eine technische Neuerung sind sie überhaupt nicht begeistert. Eine Kamera bietet zu intime Einblicke.

as

Auch interessant

Meistgelesen

Leroy Sané im Tausch für Kingsley Coman? Das hält der FC Bayern von dem Geschäft
Leroy Sané im Tausch für Kingsley Coman? Das hält der FC Bayern von dem Geschäft
Wirbel um Abschieds-Video für Uli Hoeneß: „Ist das etwa...?“
Wirbel um Abschieds-Video für Uli Hoeneß: „Ist das etwa...?“
„Keiner, der sich über ihn auskotzt, kennt ihn!“ - Nach Fan-Rede brodelt es im Saal
„Keiner, der sich über ihn auskotzt, kennt ihn!“ - Nach Fan-Rede brodelt es im Saal
Coman muss verletzt von Nationalmannschaft abreisen - Diagnose steht jetzt fest
Coman muss verletzt von Nationalmannschaft abreisen - Diagnose steht jetzt fest

Kommentare