Söder schwärmt von „Rocky-Blick“

Verdienstorden und Abschiedsspiel für Schweinsteiger: „Bayern ist ein Lebensgefühl“

+
Ein Oberaudorfer und ein ­Nürnberger in München: Schweinsteiger ­bekommt von Söder den Bayerischen Verdienstorden überreicht

Bastian Schweinsteiger wird vor seinem Abschiedsspiel beim FC Bayern eine große Ehre zuteil: Ministerpräsident Söder verleiht ihm den Bayerischen Verdienstorden.

München - Zuallererst war die Wurst! Vor seinem Abschiedsspiel am Mittwochabend (20.30 Uhr, RTL) bekam Bastian Schweinsteiger am Dienstag den Bayerischen Verdienstorden von Ministerpräsident Markus Söder überreicht, richtig Lust verspürte die Bayern-Legende jedoch auf etwas anderes: „Auf eine schöne Weißwurst, eine Brezn und einen süßen Senf“, verriet der Weltmeister und CL-Sieger im Marmorsaal des Prinz-Carl-Palais. „Wenn man hier in München landet, die Natur spürt und die frische Luft mitbekommt, hat das schon was. Bayern ist ein Lebensgefühl.“ Amen.

Lesen Sie auch: Schweinsteiger: „Da kriegst du die eine oder andere Watschn von Uli Hoeneß“

Allianz Arena ausverkauft und mit besonderer Ehrerbietung

Ein besonderes Gefühl dürfte den 34-Jährigen auch in der Allianz Arena erwarten. Sein altes Wohnzimmer ist ausverkauft, auf die rote Fassade des Fröttmaninger Schlauchbootes wird seine einstige Rückennumer 31 projiziert werden – und aus der Südkurve dürften ein allerletztes Mal die Fußballgottrufe schallen. Ob Schweinsteiger wie bei seinem DFB-Abschiedsspiel feuchte Augen bekommt? „Lassen wir uns überraschen“, sagte er.

Lesen Sie auch auf tz.de*: So sehen Sie das Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger live im TV und Live-Stream

Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge traf er bereits gestern. Die FCB-Bosse wollten es sich nicht nehmen lassen, ihren verdienten Ex-Spieler (500 Spiele, 121 Länderspiele) bei der Verleihung des Ordens zu begleiten. Söder schlug ihn sogar persönlich als einen von 2000 Ordensträgern vor – auch wegen der WM 2014. „Dieser Rocky-Blick“, schwärmte der Ministerpräsident. „Ständig wurde er gefoult, es kamen alle Widrigkeiten zusammen – aber wo andere aufgeben, kam der entschlossene Blick und Wille. Von wegen: Ich will, dass wir gewinnen! Das hat mich damals sehr geprägt. Wir Bayern sind sehr stolz auf ihn.“ Und umgekehrt auch. 

lop

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Besser als Barcelona und Real Madrid: Bayern stellt unglaublichen Rekord in der Champions League auf
Besser als Barcelona und Real Madrid: Bayern stellt unglaublichen Rekord in der Champions League auf
Carlo Ancelotti gewinnt 4:0 in der Champions League - und wird trotzdem danach rausgeworfen
Carlo Ancelotti gewinnt 4:0 in der Champions League - und wird trotzdem danach rausgeworfen
Live-Ticker: Lautern gewinnt durch späte Tore gegen Bayern 2
Live-Ticker: Lautern gewinnt durch späte Tore gegen Bayern 2
Ticketverkauf beim FC Bayern: Rekordmeister wird verklagt - Gericht fällt Urteil
Ticketverkauf beim FC Bayern: Rekordmeister wird verklagt - Gericht fällt Urteil

Kommentare