"Völliger Unsinn"

Dante-Verkauf? Sammer spricht Machtwort

+
Dante wird wohl beim FC Bayern bleiben.

München - Gegen seinen Ex-Klub saß Dante 90 Minuten lang auf der Bank. Der brasilianische Innenverteidiger wirkt unzufrieden, und es wird über ein Wechsel spekuliert. Dem widerspricht Matthias Sammer.

Mit der Rückkehr von Holger Badstuber sind die Karten für Dante schlechter geworden. In der Rückrunde machte der brasilianische Innenverteidiger nur vier Spiele von Beginn an. Die Höchststrafe folgte in der Partie gegen Hannover 96, als er nach 32. Minuten ausgewechselt wurde. Bei der 0:2-Niederlage gegen seinen ehemaligen Verein Borussia Mönchengladbach musste er 90 Minuten lang auf der Bank schmoren.

Dantes Vertrag läuft zwar noch bis 2017, aber über einen Wechsel ist bereits heftig spekuliert worden. Matthias Sammer hat diese Gerüchte nun ein für alle Mal aus der Welt geräumt. "Seine Wichtigkeit kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Es ist völliger Unsinn, dass wir ihn abgeben wollen", sagte der Sportdirektor des FC Bayern im kicker. "Wenn man Dante in der Kabine, im Training beobachtet, dann weiß man, welchen Stellenwert er bei uns hat."

Und auch der FCB-Profi selbst hegt keine Wechselgedanken. Außerdem scheint es keine Anfragen zu geben und Pep Guardiola wird ihn mindestens als Back-up behalten wollen.

Presse: "Neuers unfassbarer Ausrutscher kostet Bayern Sieg"

Presse: "Neuers unfassbarer Ausrutscher kostet Bayern Sieg"

ms 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hoeneß-“Granaten“: Diese Spieler fallen in die Superstar-Kategorie
Hoeneß-“Granaten“: Diese Spieler fallen in die Superstar-Kategorie
Rummenigge über Back-up hinter Lewy: „Wer tut sich das an?“
Rummenigge über Back-up hinter Lewy: „Wer tut sich das an?“
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Todesgruppe droht: Auf wen Bayern in der CL treffen könnte
Todesgruppe droht: Auf wen Bayern in der CL treffen könnte

Kommentare