Hält sein Lauf?

Fünf Tore im Hinspiel: Wie oft trifft Lewandowski heute bei den Wölfen?

+
Innerhalb von neun Minuten schnürte Robert Lewandowski im Hinspiel gegen den VfL Wolfsburg einen Fünferpack.

München - Robert Lewandowski traf 2016 bereits neun Mal für den FC Bayern München. Gegen den VfL Wolfsburg erzielte er im Hinspiel 5 Tore. Hält sein Lauf?

Für den FC Bayern ist der Samstag ein besonderer Tag – schließlich feiert der Verein seinen 116. Geburtstag. Doch für die Mannschaft von Pep Guardiola geht es nach dem prickelnden Festakt unter der Woche gegen Juventus Turin wieder zurück in den eher kohlensäurearmen Liga-Alltag. Selbst das Duell beim VfL Wolfsburg verspricht nur mäßige Spannung, denn der Vizemeister ist nur noch ein Schatten der Erfolgstruppe aus der Vorsaison.

Gewinnen die Münchner am Samstag (15.30 Uhr, Sky) in der Volkswagen Arena, hätten sie nach 23 Spieltagen mit 62 Punkten doppelt so viele Zähler auf dem Konto wie die Wölfe. Guardiola sieht den VfL dennoch als „eine der besten Mannschaften der Liga“, was das Team von Dieter Hecking im Hinspiel zumindest eine Halbzeit lang rechtfertigte. Doch dann kam der legendäre Auftritt von Joker Robert Lewandowski, der innerhalb von neun Minuten aus einem 0:1 ein 5:1 formte – und sich damit gleich vier Einträge im Guiness Buch der Rekorde sicherte. Stellt sich die Frage: Wie oft trifft Lewy diesmal?

Im Vorfeld der Partie wollte der Torjäger aber nicht zuviel über seine Heldentat in der Hinrunde sprechen, viel wichtiger sei, „dass wir es schaffen drei Punkte nach München zu holen“. Auch Guardiola glaubt nicht an eine Wiederholung: „Das war nicht normal. Aber das wird nicht nochmal passieren, das gibt es nur einmal im Leben.“ Zum wiederholten Male gab es dagegen jetzt Gerüchte um nächtliche Ausflüge von Arturo Vidal, der nach dem Spiel in Turin das Mannschaftshotel verließ (Lesen Sie dazu auch das Interview auf Seite 36). Laut Bild war er nicht der einzige, auch Franck Ribéry und David Alaba sollen das Hotel nachts verlassen haben. Pep wollte sich dazu nicht weiter äußern, sagte nur: „Sie sind top-professionell, das ist das wichtigste für mich.“

Einen nicht minder geringen Stellenwert genießen beim Spanier Siege. Vier Dreier aus den nächsten Spielen gegen Wolfsburg, Mainz, Dortmund und Bremen – das wäre für Guardiola die Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft. „Wir können einen großen Schritt nach vorne machen“, meinte der 45-Jährige, „in Wolfsburg brauchen wir die beste Leistung, um zu gewinnen.“

Sven Westerschulze

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
Uli Hoeneß: Das war seine legendäre Wutrede bei der JHV
Uli Hoeneß: Das war seine legendäre Wutrede bei der JHV
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?

Kommentare