Drei Tage vor Punktspiel

Kurioses Video vom Ex-Bayern-Star aufgetaucht: Betrunkene Turnübungen auf dem Ferrari?

Arjen Robben bejubelt mit seinen Mannschaftskollegen Arturo Vidal, David Alaba und Thiago Alcantara einen Treffer,
+
Der Chilene Arturo Vidal (2. v. l.) sorgt mit einem kuriosen Video für Aufsehen.

Auf und neben dem Platz ist er für Schlagzeilen bekannt. Nun sorgt Ex-Bayern-Profi Arturo Vidal mit einem kuriosen Video für Aufsehen.

Mailand – Auf dem Platz war Arturo Vidal eine Naturgewalt. Der chilenische „Krieger“ verstand es wie kaum ein Zweiter im Mittelfeld zu wüten und unter seinen Gegenspieler Angst und Schrecken zu verbreiten. Seine Fähigkeiten konnte der 34-Jährige dabei vor allem auch in der Bundesliga zur Schau stellen. 196 Spiele absolvierte Vidal für Bayer 04 Leverkusen und den FC Bayern München*.

FC Bayern: Ex-Profi Arturo Vidal sorgt in kuriosem Video für Aufsehen

Für den deutschen Rekordmeister erzielte Vidal zwischen 2015 und 2018 insgesamt 22 Tore und steuerte 17 Torvorlagen bei in 124 Spielen bei. Nach drei Jahren zog es den Krieger weiter nach Barcelona, ehe der dreifache Deutsche Meister bei Inter Mailand landete.

Vidal war jedoch auch dafür bekannt, nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz für Schlagzeilen zu sorgen. Diese fragwürdigen Fähigkeiten beweist der 34-Jährige auch in diesen Tagen, da ein Video des Chilenen im Internet viral geht. Der kurze auf einem Smartphone aufgezeichnete Clip soll nach Informationen von Corriere della Sera am 18. August entstanden sein. Drei Tage vor dem Saisonstart der italienischen Serie A.

Drei Tage vor Saisonstart: Vidal macht Nachts Turnübungen auf dem Ferrari

Das Video zeigt den Inter-Profi, wie er beim Verlassenen eines Lokals in Richtung seines am Straßenrand geparkten Ferraris torkelt. Vidal hat sichtbare Probleme das Gleichgewicht zu halten und nimmt zunächst auf einem neben seinem Auto geparkten Motorrad Platz. Danach nimmt sich der Chilene noch Zeit für ein Fan-Foto, ehe er versucht den Beifahrersitz seines Ferraris zu erklimmen.

Obwohl ihm die Tür aufgehalten wird, landet Vidal jedoch nicht auf dem Sitz, sondern auf dem Heck des Autos, wo der Mittelfeldspieler auf dem Rücken liegend alle Gliedmaßen von sich streckt. Während die Alarmanlage seines Autos angeht, turnt der 34-Jährige weiter unbekümmert auf der Heckklappe herum. Anschließend nimmt Vidal noch einmal kurz auf der Frontscheibe Platz, ehe er durch das offene Cabrio-Dach auf den Beifahrersitz rutscht.

Arturo Vidal: Ex-Bayern-Profi in Video betrunken? Nicht der erste Vorfall

War der Ex-Bayern-Profi auf den Aufnahmen etwa betrunken? Es wäre nicht der erste Vorfall mit Alkohol in Vidals Vergangenheit. 2015 hatte der 34-Jährige einen Autounfall, nachdem er sich betrunken ans Steuer gesetzt hatte. Wie die Gazetta dello Sport berichtet, weiß Inter Mailand über das Video Bescheid. Die Verantwortlichen haben demnach bereits mit dem Chilenen über den Vorfall gesprochen.

Auf seine Leistung hatte die kuriose Turneinlage jedoch offenbar keine Auswirkung. Drei Tage nachdem das Video entstanden war, gewann Inter Mailand den Saisonauftakt gegen Genua mit 4:0. Vidal wurde in der 69. Minute eingewechselt und steuerte ein Tor und einen Assist zum Sieg bei. (fd) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare