Solidarität via Twitter

FC Bayern wünscht BVB und Bartra alles Gute - mit kleinem Fauxpas

Dortmund - Nach den Explosionen nahe des Mannschaftsbusses von Borussia Dortmund hat der FC Bayern München dem BVB seine Solidarität ausgedrückt.

„Alles Gute, @MarcBartra und dem gesamten @BVB!“, schrieb der Tabellenführer der Bundesliga am Dienstagabend bei Twitter.

Allerdings erwischte der FC Bayern in der Eile ein Foto, auf dem nicht Marc Bartra, sondern dessen Teamkollege Lukasz Piszczek zu sehen ist. Ein aller Wahrscheinlichkeit der Eile geschuldetes Versehen.

„Unsere ganze Unterstützung für @BVB und den Wunsch für eine baldige Genesung für @MarcBartra“, fügte Bayern-Coach Carlo Ancelotti via Twitter hinzu.

Das Champions-League-Spiel des BVB am Abend gegen AS Monaco war zuvor nach drei Explosionen nahe des BVB-Mannschaftsbusses abgesagt worden. Der Dortmunder Spieler Marc Bartra wurde dabei verletzt. Die Hintergründe der Explosionen waren zunächst noch unklar.

Alle Infos zu dem Vorfall finden sie in unserem News-Ticker!

Bilder

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Boateng reist vorzeitig nach München zurück - Rummenigge: „Das letzte Wort noch nicht gesprochen"
Boateng reist vorzeitig nach München zurück - Rummenigge: „Das letzte Wort noch nicht gesprochen"
Geht der Bale-Transfer jetzt ganz schnell? Zidane: „Der Klub arbeitet an seinem Abschied“
Geht der Bale-Transfer jetzt ganz schnell? Zidane: „Der Klub arbeitet an seinem Abschied“
Serge Gnabry postet Foto und die Fans gehen ab: „Bring deine Frisur in Ordnung“
Serge Gnabry postet Foto und die Fans gehen ab: „Bring deine Frisur in Ordnung“
Kimmich wird beim Thema Neuzugänge deutlich: „Wenn man wirklich was reißen will...“
Kimmich wird beim Thema Neuzugänge deutlich: „Wenn man wirklich was reißen will...“

Kommentare