Stimmen Sie ab!

Voting: Welches FCB-Talent soll verliehen werden?

München - Die Hälfte der Vorbereitung ist bereits vorbei. Wir nutzen die Möglichkeit und schauen, bei welchem FCB-Talent eine Ausleihe in Frage kommt. Stimmen Sie selbst ab!

Derzeit stehen 27 Profi-Spieler im Kader des FC Bayern. Das sind drei zu viel, wenn es nach Pep Guardiola geht. Sein Credo für die Kadergröße: 23 Profis plus drei Nachwuchsspieler. Besonders im Mittelfeld herrscht auch nach dem Abgang von Bastian Schweinsteiger eine enorme Leistungsdichte. Thiago, Alonso, Lahm, Robben, Ribéry, Müller und Götze sind absolute Weltklasse. Hinzu kommt der bestätigte Deal von Arturo Vidal. Da werden es die drei Jungspunde wie Gianluca Gaudino, Pierre-Emil Hojbjerg oder auch Joshua Kimmich sehr schwer haben. In der Offensive kämpfen zudem noch Sinan Kurt und Julian Green um Einsatzzeiten. Wen könnten die Bayern verleihen, um ihm Einsatzzeiten zu geben?

Pierre-Emil Hojbjerg (19)

In China hat der Däne bei seinen Einsätzen meistens überzeugt. Besonders in der Anfangsphase gegen Evergrande Guangzhou initiierte der 19-Jährige viele Angriffe. Hojbjerg, der zuletzt an den FC Augsburg ausgeliehen war, will in dieser Saison "erst mal angreifen". Diese kämpferische Einstellung forderte auch Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge vom Jungspund nach dessen Rückkehr zum Rekordmeister. Damit ist klar: Ein Leihgeschäft ist zumindest bis zur Winterpause kein Thema.

Joshua Kimmich (20)

Der 8,5-Millionen-Euro-Neuzugang aus Stuttgart (zuletzt aber an RB Leipzig ausgeliehen) zeigte bei seinen drei Auftritten sein großes Potenzial, das Spiel zu lenken. Kimmich überzeugte in China besonders in Punkto Spielübersicht. Der 20-Jährige übernahm bei seinen Einsätzen die Alonso-Position als alleiniger Sechser vor der Abwehr. Es ist unwahrscheinlich, dass die Bayern den ersten Back-Up für den in die Jahre gekommenen Spanier sofort wieder verleihen. Sollte Kimmich allerdings weniger Spielminuten sammeln als gedacht, könnte im Winter ein Ausleihe in Frage kommen.

Sinan Kurt (19)

Kurt durfte bei der Reise in den fernen Osten zwei Mal ran und ließ seine Schnelligkeit und Technik gegen Evergrande aufblitzen. Nur seine Flanken vom linken Flügel fanden selten einen Abnehmer. Eine Leihe steht trotz geringer Aussichten auf die Startelf nicht zur Debatte, da beide Parteien darüber bislang nie ein Wort verloren haben. Der Plan für Kurt: Der 19-Jährige wird mit der ersten Mannschaft trainieren, um sich sukzessive an das Niveau zu gewöhnen. Die Spielpraxis soll er sich jedoch bei den kleinen Bayern in der Regionalliga holen. Frühestens im Winter könnte ein Leih-Geschäft zur Debatte stehen.

Gianluca Gaudino (18)

Drei Mal eingewechselt, nie mehr als 25 Minuten am Stück gespielt. Für Gaudino hätte die China-Reise besser verlaufen können. Einen bleibenden Eindruck hat er bei seinen Einwechslungen nicht hinterlassen. Nach seinen Überraschungsauftritten zu Beginn der vergangenen Saison ist es ruhiger um Gaudino geworden. Das sei allerdings kein Problem, wie sein Berater und Vater Maurizio Gaudino klarstellt. Ein Leihgeschäft sei keine Überlegung. "Für ihn war klar, dass er mindestens zwei Jahre unter diesem Trainer bei die­sem Verein bleiben will", sagte der ehemalige Bundesliga- und Nationalspieler schon im April dieses Jahres zum Kicker.

Julian Green (20)

Nach einem verlorenen Jahr beim Hamburger SV, kehrte Green zum FC Bayern zurück. "Wir schauen in der Vorbereitung, dann werden wir das Beste für ihn machen", sagte Guardiola Anfang Juli. In China kam der US-Boy zwei Mal ins Spiel, wirkte insgesamt 25 Minuten mit. Eine weitere Ausleihe macht bei Green, der noch bis 2017 einen Vertrag in München hat, Sinn. Ob der 20-Jährige aber nach den negativen Erfahrungen beim HSV noch Interesse an einem weiteren Leih-Geschäft hat, ist fraglich. Das bedeutet: Entweder lässt sich Green für ein weiteres Jahr verleihen oder er wechselt zu einem anderen Verein.

Rubriklistenbild: © MIS

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch

Kommentare