Kolumbianer zockt gerne Play Station

FCB-Superstar James: Meine Ziele, meine Hobbys, meine Lieblingsserien

+
James spielte in Europa bislang für den FC Porto, den AS Monaco, Real Madrid und den FC Bayern.

Erst Fehleinkauf, nun Hoffnungsträger. James scheint beim FC Bayern angekommen zu sein. Nun erklärt er, wie er so tickt.

München - Er war der Top-Transfer des FC Bayern im vergangenen Sommer: James Rodriguez wechselte von Real Madrid zunächst auf Leihbasis an die Säbener Straße. Nach anfänglichen Problemen scheint sich der Kolumbianer nun gefangen zu haben. Im Interview mit fcbayern.com spricht James über seine Hobbys, das Leben in München und seine Ziele mit den Bayern. 

„Es ist ein neues Leben für mich und ich bin zufrieden und froh. Hier ist es ein bisschen ruhiger im Vergleich zu den anderen Ländern, wo ich gespielt habe.“, so der 26-Jährige: „Man kann in Ruhe draußen spazieren gehen“

Anders als vielleicht Arturo Vidal braucht James nicht ständig Party: „Ich bin ein ruhiger Mensch und bin gerne Zuhause, wo ich meine Ruhe habe. Da schaue ich dann gerne TV-Serien. Besonders jetzt bei diesem kalten Wetter“. Welche, das verrät er auch: „Aktuell schaue ich die Serien 'Vikinger' und 'American Horror Story'“. 

Sehnsucht nach Play-Station-Duellen

Wie jeder Fußball-Profi zockt James gerne Play Station, allerdings hatte er bislang noch keine Gelegenheit, sich mit seinen Teamkollegen beim FC Bayern zu duellieren: „Leider noch nicht, das müssen wir unbedingt organisieren“, gibt sich der Linksfuß diesbezüglich optimistisch. 

Angesprochen auf das Niveau der Bundesliga, sieht James vor allem den Fokus „auf das Physische oder die Taktik gelegt. Aber wie ich immer sage, wenn du die Technik hast, wenn du gut spielen kannst, dann ist Fußball auf der ganzen Welt gleich.“ 

James schwärmt in höchsten Töne vom FC Bayern

Auch mit der Sprache klappt es immer besser: „Ich kann zum Beispiel schon 'Danke', 'Bitte', 'Guten Morgen' und 'Gute Nacht', 'Alles gut'“, so James. 

Nachdem ihm mit den Königlichen zuletzt ein Novum gelang und man den Champions-League-Titel verteidigen konnte, hat er auch mit den Bayern große Ziele: „Ich hoffe, Titel gewinnen zu können und mich auf dem Feld zeigen zu können. Ich werde alles geben – bis zur letzten Minute. Ich will mit diesem großartigen Verein Titel gewinnen.“ 

Zieht der FC Bayern die Kaufoption?

James kam im Sommer zunächst auf Leihbasis von Real Madrid, der FC Bayern besitzt aber im nächsten Jahr eine Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro. Zieht der deutsche Rekordmeister diese, verlängert sich sein Kontrakt automatisch bis 2022. 

Wettbewerbsübergreifend absolvierte James bei den Bayern in der aktuellen Spielzeit bislang zehn Partien, in denen ihm zwei Treffer und drei Assists (alles in der Liga) gelangen.

fs

Auch interessant

Meistgelesen

Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“

Kommentare