Fortuna Köln steigt auf

Hier platzt der Aufstiegstraum des FC Bayern II

+
Oliver Laux trifft. Hier scheitert der Traum von der 3. Liga.

München - Der FC Bayern II hat den Aufstieg in die 3. Liga verpasst. In einer hochdramatischen Schlussphase kassierten die Amateure des Rekordmeisters gegen Fortuna Köln noch ein Gegentor.

Aktuell: Beim FC Bayern II stehen nach dem verpassten Aufstieg große Umbaumaßnahmen an. Vier Neuzugänge hat der Rekordmeister schon unter Vertrag genommen. Gleichzeitig flüchten viele Talente, um ihr Glück bei einem anderen Verein zu suchen.

Das Team von Erik ten Hag war so nah dran am großen Traum. Nach einem Doppelschlag von Ylli Sallahi (20./88.) glaubten die Fans im Grünwalder Stadion bis kurz vor Schluss an den Aufstieg in die 3. Liga. Doch in der Nachspielzeit zerstörte der Fortune Oliver Laux alle Aufstiegsträume des FC Bayern II ((Lesen Sie den Spielverlauf noch einmal im Live-Ticker nach).

Die kleinen Bayern sahen bereits wie der sichere Sieger aus. Doch dann traf der Mittelfeldspieler in der vierten Minute der Nachspielzeit. Die Bayern-Fans - unter ihnen auch Sportvorstand Matthias Sammer - waren in Schockstarre.

Aufstieg geplatzt - So erklärt Lukas Raeder seinen Patzer

"Köln hat eine kämpferische Leistung gebracht. Fußball ist manchmal sehr ungerecht. Das haben wir heute erfahren", sagte ein sichtlich angeschlagener Erik ten Hag nach der Partie. "Es war nur eine Mannschaft, die es heute verdient hatte. Das waren die Bayern-Amateure."

Der 2:1-Sieg im Rückspiel reichte den kleinen Bayern nach dem 0:1 im ersten Duell auf Grund der Auswärtstor-Regel nicht. Die Freude bei den Fans von Fortuna Köln kannte keine Grenzen mehr. Die Mannschaft von Erik ten Hag war ganz nah dran und ist jetzt im Tal der Tränen.

Besonders bitter: Das Tor fiel nach einem schweren Patzer von Bayern-Schlussmann Lukas Raeder. In seinem letzten Spiel im Trikot der zweiten Mannschaft verschätzt sich Raeder bei einem langen Ball. Der Kölner Laux schaltet blitzschnell und machte das 1:2.

Eine Doublette zum Hinspiel, als die Fortunen auch am Ende der Partie ins Schwarze trafen und die kleinen Bayern um den Lohn ihrer Arbeit brachten. "Wir haben zweimal in der Schlussphase das Spiel weggeben. 1:0 in Köln und jetzt in der Nachspielzeit", ärgerte sich ten Hag. Seine Spieler nahm der Niederänder aber in Schutz, denn "sie haben heute alles gut gemacht. Sie haben super, super gespielt."

FC Bayern II gegen Fortuna Köln: Das Drama im Grünwalder Stadion

Aufstiegsdrama: FC Bayern II vs. SC Fortuna Köln

auch interessant

Meistgelesen

FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“

Kommentare