tz-Besuch im Internat des FC Bayern: Hier reifen die Stars von morgen

1 von 17
Die tz durfte das Internat des FC Bayern besuchen: Das Klingelschild mit dem Namen Alaba existierte da noch. Doch das Zimmer war geräumt, Alaba wohnt nicht mehr an der Säbener Straße.
2 von 17
Hier sehen Sie weitere Bilder aus dem Jugendhaus
3 von 17
Vom Aufenthaltsraum aus hat man einen guten Blick auf den Trainingsplatz der Profis
4 von 17
Gertrud Wanke (l.) ist die Heimleiterin
5 von 17
Sie ist zudem die gute Seele des Jugendhauses. Sie kümmert sich um die Zimmer der angehenden Profis, wäscht deren Wäsche
6 von 17
Jugend-Abteilungsleiter Werner Kern erklärt tz-Reporter Tobias Altschäffl den Tagesablauf
7 von 17
Das Jugendhaus von außen.
8 von 17
Hier ist eine Menge zu tun

Die tz durfte im Juni das Internat des FC Bayern besuchen: Das Klingelschild mit dem Namen Alaba existierte da noch. Doch das Zimmer war geräumt, Alaba wohnt nicht mehr an der Säbener Straße.

Auch interessant

Kommentare