FCB-Duo macht Hoffnung

Ribéry macht weiter Fortschritte - Bernat vor Comeback

+
Franck Ribery (M.) und Juan Bernat (r.) könnten dem FC Bayern schon bald wieder helfen.

Franck Ribéry macht auf dem Weg zu seinem Comeback beim FC Bayern München weiter Fortschritte.

München - Der 34 Jahre alte Offensivspieler absolvierte am Mittwoch nach seiner Knieverletzung erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings. Dies teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister mit. Ein Einsatz des Franzosen am Samstag (15.30 Uhr) gegen Augsburg komme aber wohl noch zu früh. Ribéry hatte sich am 1. Oktober im Auswärtsspiel bei Hertha BSC (2:2) einen Außenbandriss zugezogen und danach eine mehrwöchige Pause einlegen müssen.

Linksverteidiger Juan Bernat steht hingegen schon vor seinem Comeback. „Ich fühle mich gut“, sagte der 24-jährige Spanier, der sich in der Sommervorbereitung eine Syndesmosebandriss zugezogen hatte und seitdem fehlte. „Ich habe zwar noch leichte Schmerzen, aber das ist normal nach dreieinhalb Monaten Verletzung. Ich denke, ich bin jetzt bei 90 Prozent.“ Vielleicht könne er „im nächsten Spiel dabei sein“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Völler: „Selbst die B-Elf der Bayern würde es in die Champions League schaffen“
Völler: „Selbst die B-Elf der Bayern würde es in die Champions League schaffen“
Lewandowski enthüllt Versteckspiel: „Ich bin Emil, nicht Robert“
Lewandowski enthüllt Versteckspiel: „Ich bin Emil, nicht Robert“
Twitter-Spitze gegen Lewandowski? Boateng klärt den Wirbel auf
Twitter-Spitze gegen Lewandowski? Boateng klärt den Wirbel auf
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.