Berater hält es für möglich

Kehrt Ribéry zu den Bleus zurück?

+
Bahnt sich bei Franck Ribéry ein Rücktritt vom Rücktritt aus der Nationalmannschaft an?

München - Überlegt er es sich doch noch mal? Nach Franck Ribérys umstrittenem Rücktritt aus der französischen Nationalelf meldet sich nun sein Berater zu Wort.

Im Interview mit L’Équipe hat Jean-Pierre Bernès einen Rücktritt vom Rücktritt nicht ausgeschlossen. „Franck ist ein emotionaler Mensch. Seine Entscheidung war zu dem Zeitpunkt, als er sie getroffen hat, richtig. Als er nicht bei der WM war, wurde behauptet, die Nationalelf spiele besser ohne ihn. Wenn einer wie Franck das liest, entwickelt er negative Gefühle. Übrigens hat seine Ankündigung ja keinen Sturm der Entrüstung hervorgerufen, sondern wurde hingenommen, als habe ein Praktikant seinen Rücktritt erklärt“, so Bernès.

„Aber auch in zwei Jahren wird er noch ein emotionaler Mensch sein. Nur müssten sich bis dahin die Gefühle aller Beteiligten weiterentwickelt haben. Wir werden sehen.“

Ribéry hatte nach der WM verkündet, dass er nicht mehr für die Tricolore auflaufen würde, worauf UEFA-Boss Michel Platini und Nationaltrainer Didier Deschamps den Bayernstar heftig kritisiert hatten.

rk

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Janik Haberer: „Heynckes  wird Mannschaft das Bayern-Gen einimpfen“
Janik Haberer: „Heynckes  wird Mannschaft das Bayern-Gen einimpfen“

Kommentare