Kult-Komiker Fips Asmussen gestorben - Tochter bestätigt seinen Tod

Kult-Komiker Fips Asmussen gestorben - Tochter bestätigt seinen Tod

Ribérys Müll sorgt für Ärger

München - Das stinkt gewaltig! Franck Ribérys Müll wird jetzt angeblich von Angestellten des FC Bayern entsorgt. Lesen Sie hier, was dahinter steckt.

Wie die "Sport-Bild" berichtet, soll Ribéry vor seiner Grünwalder Villa volle Müllsäcke deponiert haben, ohne sich weiter um die Entsorgung des Abfalls zu kümmern. Das soll den Nachbarn des Franzosen so übel aufgestoßen sein, dass sich nun der FC Bayern des Problems angenommen hat. Demnach entsorgen jetzt Mitarbeiter des Rekordmeisters den Unrat des Franzosen.

Wie die "Sport-Bild" schreibt, soll diese Sonderbehandlung des Franzosen bei einigen seiner Mitspieler für Unmut gesorgt haben.

Als hätten die Bayern derzeit nicht ganz andere Sorgen ...

Ribéry: Unendliche Geschichte mit Happy End

03.07.2007: Erster Arbeitstag für Ribéry beim FC Bayern. “Ich werde jeden Tag 100 Prozent geben, in jedem Training, in jedem Spiel“, verspricht der kleine Franzose. © dpa
01.05.2008: Aus der Traum für Ribéry vom ersten europäischen Titel beim FC Bayern: Mit 0:4 verliert München im Halbfinale des UEFA-Pokals bei Zenit St. Petersburg. © dpa
17.05.2008: Nach dem Gewinn des Doubles feiert Ribéry das nahezu perfekte Ende seiner fulminanten Debüt-Saison in München. © dpa
17.06.2008: Rückschlag für Ribéry: Der Offensivspieler erleidet beim EM-Spiel zwischen Frankreich und Italien einen Riss des Syndesmosebandes. © dpa
03.12.2008: Der FC Bayern schiebt möglichen Abwerbeversuchen einen Riegel vor. “Franck Ribéry hat einen Vertrag bis mindestens 2011 - er ist unverkäuflich“, erklärt Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. © 
08.01.2009: Im Trainingslager in Dubai erklärt Ribéry: “Ich habe vier Jahre Vertrag. Aber versprechen, dass ich ihn erfüllen werde? Das ist schwierig. Man weiß im Fußball nie, was passieren wird.“ © dpa
23.05.2009: Ohne Titel geht Ribérys zweite Saison in München zu Ende. Immerhin ein Lichtblick: Auf den letzten Drücker schafft der FC Bayern den Sprung in die Champions League. © dpa
05.06.2009: Real Madrid bekräftigt sein Interesse an Ribéry. “Wir wollen eine Mannschaft aufbauen mit den besten Spielern der Welt“, sagt Real-Präsident Florentino Pérez. © dpa
02.07.2009: “Es ist entschieden, ich will gehen. Es wird Real oder es wird nichts“, zitiert die Sportzeitung “L'Equipe“ Ribéry. “Ich habe nie gesagt, dass ich unbedingt weg will“, erklärt Ribéry wenig später. © dpa
25.07.2009: Franz Beckenbauer meldet sich zu Wort: “Ribéry ist nur zu Bayern gekommen, um sich einen Namen zu machen. Das ist ein Franzose, dem ist München wurscht.“ © dpa
27.07.2009: Der Bayern-Vorstand weist Beckenbauers Aussagen zurück. Ribéry habe sich “stets professionell, korrekt und seriös verhalten“, erklären Rummenigge, Hoeneß und Finanzchef Karl Hopfner. © dpa
06.01.2010: “Natürlich haben die Bayern alle Chancen, mich zu halten“, sagt Ribéry, der in der Hinrunde wegen diverser Verletzungen im Abseits steht. Aber: “Ich entscheide!“ © dpa
24.03.2010: “Unabhängig davon, wo ich hingehe, stelle ich mir einen Fünfjahresvertrag vor“, sagt Ribéry. “Es geht hier um meine Zukunft, meine Karriere.“ © dpa
21.04.2010: Mon Dieu! Im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Lyon sieht Ribéry Rot. © dpa
17.05.2010: München muss gegen Inter ohne Ribéry auskommen: Der Internationale Sportgerichtshof CAS schmettert den Einspruch gegen die Sperre von drei Spielen ab. © dpa
19.05.2010: “Er hat gemerkt, was es heißt, eine Familie als Arbeitgeber zu haben“, sagt Hoeneß mit Blick auf die immer wahrscheinlicher werdende Vertragsverlängerung. © dpa
22.05.2010: Wenige Stunden vor dem Finale unterschreibt Ribéry einen neuen Vertrag bis 2015. “Der Verein ist für mich zu einer großen Familie geworden“, erklärt der Franzose. © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern: Gegenangriff von Paris Saint-Germain? Franzosen haben Bayern-Star auf dem Zettel
FC Bayern: Gegenangriff von Paris Saint-Germain? Franzosen haben Bayern-Star auf dem Zettel
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Wunderkind von Real Madrid zum FC Bayern? Es gab schon einen Anruf
Wunderkind von Real Madrid zum FC Bayern? Es gab schon einen Anruf
FC Bayern: Erstes Sané-Ausrufezeichen bei geheimem Testspiel
FC Bayern: Erstes Sané-Ausrufezeichen bei geheimem Testspiel

Kommentare