Nach Außenbandriss im Knie

Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

+
Will noch in diesem Jahr auf den Trainingsplatz zurückkehren: Franck Ribéry laboriert an einem Außenbandriss im linken Knie.

Auch ohne Franck Ribéry haben sich die Bayern eindrucksvoll aus der Länderspielpause zurückgemeldet. Dennoch ist klar, dass der Franzose das Niveau noch einmal anheben könnte.

München - Noch läuft Franck Ribéry an Krücken, der Franzose fiebert aber schon seiner Rückkehr entgegen. Nach dem Freiburg-Spiel (5:0) sagte er: „Ich habe keine Schmerzen. Die Vorbereitung im Januar schaffe ich zu einhundert Prozent. Und wenn es geht, trainiere ich vielleicht schon vor der Winterpause mit dem Team.“

Ribéry hatte sich im Auswärtsspiel bei Hertha BSC (2:2) ohne gegnerische Einwirkung einen Außenbandriss im linken Knie zugezogen und fällt somit für den Rest der Hinrunde aus. Für den 34-Jährigen ist es bislang eine Saison zum Vergessen: Nach dem teilweise öffentlich ausgetragenen Disput mit dem mittlerweile entlassenen Trainer Carlo Ancelotti stand er weniger wegen seiner sportlichen Leistungen im Fokus.

In dieser Saison kam Ribéry bislang in neun Partien zum Einsatz, davon zweimal als Joker - so auch beim verhängnisvollen Spiel in Berlin. Der einzige Saisontreffer gelang dem Flügelstürmer in der ersten Pokalrunde beim 5:0 über den Drittligisten Chemnitzer FC. Der Vertrag des Routiniers läuft nach der aktuellen Saison aus.

Gute Laune im FCB-Training: Der Krieger meldet sich fit - aber Sorgen um Tolisso

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare