Ex-Bayern-Star beeindruckt gegen Juve

Florenz-Besitzer adelt Ribéry und bringt kuriosen Vergleich mit Cristiano Ronaldo

+
Franck Ribéry und Cristiano Ronaldo im direkten Duell

Nach zehn Jahren beim FC Bayern München verließ Franck Ribéry den Verein in Richtung Florenz. Nun bekam der Ex-Bayern-Star ein Lob der besonderen Art.

Update vom 15. September 2019: Wie auch für die Bayern gab es für Frank Ribéry und seinen neuen Arbeitgeber am gestrigen Samstag nur ein Unentschieden. Im Spiel gegen den Serienmeister Juventus Turin stand es am Ende 0:0. Nach zwei Niederlagen in den ersten zwei Spielen war der erste Punkt der neuen Saison eine große Überraschung für die Fiorentina. 

Mitunter für den Erfolg mitentscheiden war Ex-Bayern-Star Franck Ribéry. Der Flügelflitzer wurde nach dem Spiel vom Vereins-Besitzer Rocco Commisso für seine Leistung geadelt: „Hast du Ribéry mit 36 gesehen? Besser als Ronaldo!“, so der Milliardär gegenüber Sky Sport. 

Ribérys kongenialer Bayern-Partner Arjen Robben hat währenddessen ein Traineramt übernommen.

Ribéry in Florenz: Hat er Robben bereits ersetzt? Flügelflitzer mit kuriosem Hashtag

Update vom 14. September 2019: Beim FC Bayern München wurde Franck Ribéry und Arjen Robben der Namen „Robbery“ zugeteilt und die beiden haben als Duo in ganz Fußball-Europa für Furore gesorgt. Doch nach ihrem Ende beim FC Bayern München sind die beiden Flügelspieler getrennte Wege gegangen. Während Robben seine Karriere als Profi-Fußballer beendet hat, sucht Ribéry in Florenz eine neue Herausforderung.

Doch in Florenz bahnt sich bereits eine „Bromance“ der besonderen Art an. König und Prinz - oder auch #ribeng, wie es Kevin Prince Boateng und Ribéry selbst betiteln - versammeln sich gemeinsam auf dem Fußballplatz.

Via Instagram zeigt der Bruder von Bayern-Verteidiger Jerome Boateng nun, was er von Ribéry hält. Mit der Unterschrift „Training mit dem Maestro“ und dem Hashtag #ribeng, der sich aus den Namen der beiden zusammenstellt, zeigt er ein Video, in dem er den französischen Flügelflitzer per Verbeugung auf dem Fußballplatz begrüßt.

Franck Ribéry und Kevin Prince Boateng: „Willkommen mein Bruder“

Und auch abseits des Platzes verstehen sich die beiden scheinbar blendend. Im wahrsten Sinne des Wortes herzlich wurde Ribéry bereits vor drei Wochen von Boateng in Florenz begrüßt. „Er ist hier“, ein Herzchen-Emoticon, sowie „welcome mon frere“ - eine Mischung aus Englisch und Französisch für „Willkommen mein Bruder“ - kann man unter dem Bild lesen. 

Auch gemeinsame Abendessen zeigen die beiden Stolz auf ihren jeweiligen Instagram-Accounts. Sowohl Boateng, als auch Ribery zeigten sich unter dem Hashtag ribeng auf verschiedenen Fotos beim gemeinsamen Abendessen.

Robben singt Lobeshymne über Duo mit Franck Ribéry - Doch ein Detail überrascht

Ursprüngliche Meldung vom 4. September 2019: München - Franck Ribéry und Arjen Robben prägten eine Ära beim FC Bayern München. Neben zahlreichen nationalen Titeln konnte sich die Flügelzange des deutschen Rekordmeisters 2013 auch die Champions-League sichern. 

Während Robben nach der Saison 2018/19 sein Karriereende - zumindest vorläufig - bekannt gab, läuft Ribéry aktuell in der Serie A auf. Dort sorgte er schon vor seiner Ankunft für Ekstase und bekam sogar ein kurioses Angebot von einem alten Bekannten.

Zehn erfolgreiche Jahre spielten die beiden auf den Außenbahnen für den FC Bayern zusammen. Sie versetzten ganz Fußball-Europa in Angst und Schrecken. „Dass zwei Flügelspieler so lange zusammen in einem Verein spielen, gibt es nicht oft im Weltfußball. Ich habe nie von einem ähnlichen Duo gehört“, verriet Robben der Sport Bild (Mittwochsausgabe). Sogar einen eigenen Namen haben die beiden bekommen. Von Fans, Spielern und Medien „Robbery“ genannt zu werden, „empfand ich als sehr schön und das ist auch eine Anerkennung“.

Franck Ribéry - Arjen Robben: „Hätten beim FC Bayern mehr Titel gewinnen müssen“

Durchaus hätte die Ära Robbery - vor allem international - mehr Titel holen können. Das meint auch Robben, doch er hat einen vermeintlichen Grund dafür ausgemacht: „Beim ersten Endspiel 2010 in Madrid war Franck gesperrt. Ich kann mich an einige Halbfinals erinnern, in denen einer oder sogar beide gefehlt haben. Wir hatten oft Pech mit Verletzungen.“ Doch trotz der vielen und auch teilweise langwierigen Verletzungen war das Flügelduo Robbery zum Saisonfinale und Abschiedsspiel in der Allianz Arena wieder einsatzbereit und topfit. 

en

Auch interessant

Meistgelesen

Live-Übertragung des FC Bayern könnte heute ausfallen - Fans droht große Enttäuschung
Live-Übertragung des FC Bayern könnte heute ausfallen - Fans droht große Enttäuschung
FC Bayern präsentiert neues Mannschaftsfoto - doch Fans sind nicht begeistert
FC Bayern präsentiert neues Mannschaftsfoto - doch Fans sind nicht begeistert
Fieser Seitenhieb gegen Uli Hoeneß könnte der „Fußball-Spruch 2019“ werden
Fieser Seitenhieb gegen Uli Hoeneß könnte der „Fußball-Spruch 2019“ werden
Bundesliga: RB Leipzig gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream
Bundesliga: RB Leipzig gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream

Kommentare

offline
(0)(0)

...Robbery also je 1/2 CL Titel 😄