"Mir geht es sehr gut"

Ribéry: Vorbereitung auf Ibiza

+
Franck Ribéry arbeitet im Moment auf Ibiza an seiner Fitness.

München - Die WM hat Franck Ribéry wegen Rückenbeschwerden verpasst. Auch zum Trainingsauftakt des FC Bayern kommt er verspätet. Auf Ibiza bereitet er sich vor.

Wenn Pep Guardiola am 9. Juli seine Spieler zum Trainingsauftakt bittet, wird er auf Franck Ribéry verzichten müssen. Der Franzose hat - obwohl nicht bei der WM dabei - von den Bayern Sonderurlaub bis zum 15. Juli bekommen.

Dennoch bereitet sich Europas Fußballer des Jahres 2013 auf die kommende Saison vor. Und zwar auf Ibiza. Wie der Kicker weiß, arbeitet er derzeit zusammen mit Bayern-Fitness-Coach Thomas Wilhelmi an seiner Fitness. "Mir geht es sehr gut. Ich brauche nur ein wenig Zeit, um meinen Körper auf die neue Saison vorzubereiten", so Ribéry.

Am 15. Juli fliegt er dann nach München und stößt zum Rest der Mannschaft. Zumindest denjenigen, die zu diesem Zeitpunkt nicht im wohlverdienten WM-Urlaub sind.

bix

 

Die Bayern-Spielerfrauen

Spielerfrauen des FC Bayern: Jetzt gibt's noch eine Lisa

Auch interessant

Meistgelesen

„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor

Kommentare