Nach dem 1:0 im Hinspiel gegen Benfica

Ribéry zuversichtlich, aber: "Wir können es besser!"

+
Dreht wieder auf wie eh und je: Franck Ribéry (r.).

München - Gutes Resultat, Franck? Was Monsieur Ribéry über das Rückspiel bei Benfica denkt, verrät er im Interview.

Monsieur Ribéry, 1:0 gegen Benfica. Gut oder gefährlich?

Ribéry: Beides. Wir hatten ein paar Chancen auf das zweite Tor, aber es ist kein schlechtes Resultat. Wir haben zu Hause 1:0 gewonnen, aber wir müssen im nächsten Spiel gegen Stuttgart und dann in Lissabon konzentriert sein. Wir haben die Mannschaft, um dort ein Tor zu machen.

Woran liegt es, dass ihre Mannschaft aktuell nicht mehr so viele Tore schießt?

Ribéry: Im Moment sind wir in einer anderen Phase. Davor haben wir viele Tore gemacht, jetzt öfter nur 1:0. Aber das kann passieren, wichtig ist, dass wir weiterkommen. Benfica ist keine schlechte Mannschaft, die gut gespielt hat. Jetzt müssen wir uns darauf konzentrieren, die Dinge im zweiten Spiel besser zu machen.

Aber woran liegt es denn, dass die Kugel nicht mehr so oft im Netz zappelt?

Ribéry: In diesem Moment haben wir vielleicht weniger Chancen, aber man kann auch nicht jedes Spiel mit 3:0 oder 4:0 gewinnen. Gegen Benfica hatten wir auch zwei oder drei Chancen, in denen wir es dann besser machen müssen. Aber das 1:0 ist positiv.

Was hat denn gefehlt?

Ribéry: Ab und zu haben wir den Ball verloren und auch der letzte Pass ist nicht immer angekommen. Manchmal können wir es auch im Spiel nach vorne besser machen, aber so ist das. Am Anfang haben wir es gut gemacht, aber in den letzten 20, 25 Minuten der ersten Halbzeit sind wir zwar nicht in Panik geraten, haben aber nicht mehr genau so weitergemacht wie davor. In der zweiten Halbzeit haben wir es wieder besser gemacht. Schade, dass wir das 2:0 nicht erzielt haben, denn das wäre besser gewesen.

Aber für ein Auswärtstor ist der FC Bayern immer gut.

Ribéry: Ich denke schon, dass wir die Mannschaft dafür haben. Wir dürfen keine Angst haben, müssen konzentriert und mit Kopf spielen, dann können wir eines oder sogar auch zwei machen.

Pressestimmen: "Bayern fehlt 88 Minuten die Inspiration"

Wie geht es Ihnen jetzt nach zweimal 90 Minuten?

Ribéry: Das ist schön, aber ich will immer noch besser. Heute habe ich gut gespielt, das ich auch schön. Ich bin bei 100 Prozent.

Und was erwarten Sie nun für das Rückspiel?

Ribéry: Ein sehr schweres Stadion. Vielleicht attackiert Benfica sofort und macht Druck, was für unsere Spiel und Konter gut wäre. Angst dürfen wir aber keine haben, wir müssen vom Kopf her frei sein und als Team auftreten.

Aufgezeichnet von: lop, sw, joh

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"

Kommentare