Kaiser versteht Lahm-Rücktritt nicht

Beckenbauer vermisst Uli Hoeneß

+
Franz Beckenbauer sieht den FC Bayern personell auf dem richtigen Weg.

München - Franz Beckenbauer sieht den FC Bayern personell auf dem richtigen Weg. Seinen Freund Uli Hoeneß vermisst er derweil beim Camp Beckenbauer.

Dass es ein holpriger Start für den FC Bayern in die neue Saison wird, war Franz Beckenbauer nach dem WM-Sieg Deutschlands von vornherein klar: "Gott sei dank haben sie die ersten Spiele nicht verloren", sagte er im Rahmen des "Camp Beckenbauer" gegenüber der Sport Bild.

Die Neuzugänge Xabi Alonso und Mehdi Benatia  sollen helfen, dass es eine erfolgreiche Saison wird und die Münchner möglichst schnell den Rhythmus finden. Personell sieht Beckenbauer den FCB deswegen auf dem richtigen Weg: "Der FC Bayern war immer ein bunter Hund. Er geht den richtigen Weg und er kann sich das leisten. Diese Mischung aus ausländischen Stars und Spielern aus dem eigenen Nachwuchs - das ist genau das Richtige", lobt der 69-Jährige die Politik der Bayern und fügt hinzu: "Wie können die Jungen besser lernen als von diesen Großen?  Und Xabi Alonso behagt mir. Ein feiner Techniker, jeder Spieler dieser Art bringt den FC Bayern weiter", analysiert der Kaiser die zuletzt getätigten Transfers. 

Xabi Alonso vorgestellt - Bilder der Pressekonferenz

Xabi Alonso vorgestellt - Bilder der Pressekonferenz

Mit Blick auf das erste Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft nach dem Gewinn des WM-Titels zeigt Beckenbauer Verständnis für die Rücktritte von Mertesacker und Klose, allerdings nicht für den von Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm: "Bei Lahm kann ich es nicht verstehen, weil er am unverbrauchtesten von allen wirkt. Er hätte locker noch die nächste WM mitmachen können. Rekordnationalspieler - das hätte noch ein Ziel für ihn sein können. Aber gut: Das muss er selber wissen."

Während zahlreiche Größen des Sports beim "Camp Beckenbauer" zu Gast sind, muss der Kaiser auf die Anwesenheit von Uli Hoeneß in diesem Jahr verzichten. Er hofft, dass der wegen Steuerhinterziehung im Gefängnis sitzende Hoeneß beim nächsten Treffen wieder dabei ist: "Das wäre wünschenswert. Natürlich habe ich ihn jetzt beim Camp vermisst."

mzl

Auch interessant

Meistgelesen

„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor

Kommentare