Verfahren werden veröffentlicht

Beckenbauer wegen WM 2018 und 2022 auf der Fifa-Liste?

+
Franz Beckenbauer soll auf der Fifa-Liste mit den laufenden Verfahren stehen.

Zürich - Die Ethik-Kommission der Fifa will am Mittwoch alle laufenden Verfahren publik machen. Auf der Liste soll auch Franz Beckenbauer stehen - aber nicht wegen des Sommermärchens.

Der FIFA droht nur einen Tag nach der erhofften Weichenstellung in eine korruptionsfreie Zukunft die nächste Enthüllungswelle - und mittendrin soll Franz Beckenbauer stecken. 

Mit den neu errungenen Befugnissen will die unabhängige Ethik-Kommission am Mittwochnachmittag über "anhängige Verfahren" gegen einzelne Funktionäre informieren. Zuvor hatte das Exekutivkomitee (Exko) des Weltverbandes die Verschwiegenheitsklausel für die Ethikhüter gekippt, die über keinerlei laufende Ermittlungen Auskunft geben durften. Vor dem Gang an die Öffentlichkeit sollen die Betroffenen selbst informiert werden, teilten die Ethikhüter mit. Unter den Betroffenen soll auch Franz Beckenbauer sein.

Ende Mai hatte die Ethik-Kommission bestätigt, dass noch ein Verfahren gegen den 70-Jährigen laufe. Dabei gehe es aber nicht um das Sommermärchen und somit um die brisante Lage der WM 2006 in Deutschland, sondern um die skandalträchtigen Vergaben der Weltmeisterschaften 2018 an Russland und 2022 an Katar.

Im Jahr 2014 war der Kaiser bereits zu den fragwürdigen Vergaben, an denen er im Dezember 2010 beteiligt gewesen war, befragt worden. Der Verdacht: Manipulation! Wegen einer Sprachbarriere antwortete Beckenbauer der Ethikkommission aber nicht. Die Folge: Der 70-Jährige bekam eine 90-Tage-Sperre aufgebrummt, durfte deshalb auch vorübergehend kein Spiel der WM in Brasilien live im Stadion miterleben.

Als Beckenbauer doch noch Auskunft gab, wurde die Sperre Ende Juni aufgehoben. Die Ermittlungen liefen aber weiter - waren Beckenbauers Antworten etwa nicht befriedigend? Haben sie einen neuen Stein ins Rollen gebracht? Wie die Bild berichtet, sollen die Ermittlungen auch mit Beckenbauers Funktion als Botschafter der "Russian Gas Society" zu tun haben. Droht dem Kaiser etwa eine erneute Sperre?

tz/dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer: Anruf bei Hoeneß nach öffentlicher Kritik
Sammer: Anruf bei Hoeneß nach öffentlicher Kritik
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

14,35 €
Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

10,90 €
Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Kommentare