Er arbeitet schon beim Rekordmeister

Hier beendet Hoeneß seinen ersten Tag beim FC Bayern

+
Uli Hoeneß verlässt am Freitagabend auf dem Rücksitz dieses Audis das Vereinsgelände des FC Bayern.

München - Ex-Bayern-Manager Uli Hoeneß ist seit Freitag Freigänger. Am Freitag hatte bereits seinen ersten Arbeitstag beim FC Bayern, wie dieses Foto beweist.

Es ist der Satz, der sein Leben verändert. Der große Schritt zurück in Richtung Freiheit: „Ich kann bestätigen, dass Uli Hoeneß seit Freitag Freigänger ist“, sagt Ulrike Roider, Sprecherin des bayerischen Justizministeriums. Sieben Monate nach seinem Haftantritt wird der Vollzug gelockert – und Uli Hoeneß (62) beginnt ein neues Leben! Tagsüber arbeitet der Ex-Präsident beim FC Bayern, abends muss er nur noch zum Schlafen einrücken.

Bereits am Freitag war Hoeneß in der Geschäftsstelle der Bayern im Büro – abends chauffierte ihn dann Bayern-Fahrer Bruno Kovacevic zurück. Laut Vereinspräsident Karl Hopfner wird Hoeneß als „Assistent der Abteilungsleitung Junior Team“ angestellt. Dort arbeitet er zusammen mit Nachwuchs-Koordinator Michael Tarnat (45), der schon als Linksverteidiger kickte, als Hoeneß noch Manager war.

Für seine neue Tätigkeit wurde Hoeneß auch verlegt: Er verlässt die JVA Landsberg und zieht in die Außenstelle nach Rothenfeld – das ist ein Ortsteil von Andechs. Dort lebt Hoeneß im so genannten Freigängerhaus – wo am Freitagabend auch die Fahrt im schwarzen Audi endete.

Um 18.20 Uhr kam Hoeneß in der JVA-Außenstelle Rothenfeld in Andechs an.

Hoeneß zurück beim FC Bayern! „Ab Anfang Januar kommt er zum ersten Mal her, wird dann im Nachwuchs tätig sein“, sagte Club-Boss Karl-Heinz Rummenigge (59) kürzlich. Ab sofort soll ein Fahrer Hoeneß täglich zwischen Freigängerhaus und FCB-Geschäftsstelle chauffieren. Damit Hoeneß wieder arbeiten kann – bei seinem FC Bayern.

Steuer-Affäre Hoeneß - eine Chronologie

Steuer-Affäre Hoeneß - eine Chronologie

Jetzt kommt er in den Klosterknast

Nunalso doch: Uli Hoeneß wechselt von der JVA Landsberg ins Freigängerhaus nach Andechs, Ortsteil Rothenfeld. Die Außenstelle verfügt laut Justizministerium über 101 Plätze im offenen Vollzug. Das Freigängerhaus war früher mal ein Kloster, dann ein Frauengefängnis. Heute bauen die Insassen hier unterhalb des berühmten Klosters Andechs unter anderem biologisches Gemüse im Anstaltsgarten an. Rund 37 Kilometer sind es bis zur Säbener Straße. Hoeneß kann also problemlos nach München pendeln. Ex-Häftlinge nennen den offenen Vollzug in Rothenfeld auch „Urlaub auf dem Bauernhof“. Der Alltag ist entspannt, die Umgebung idyllisch wie ein Urlaubsdomizil: Zwischen Wiesen und Schafweiden steht das Freigängerhaus im Fünf-Seen-Land, rundherum sind Feld- und Wanderwege. Stacheldraht gibt es hier nicht, auch keine hohen Mauern.

Andreas Thieme

auch interessant

Meistgelesen

Griezmann darf angeblich gehen - zu ManU oder doch zu Bayern?
Griezmann darf angeblich gehen - zu ManU oder doch zu Bayern?
So endete SC Freiburg gegen FC Bayern
So endete SC Freiburg gegen FC Bayern
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Aubameyang: „Ich werde nie zu Bayern gehen“
Aubameyang: „Ich werde nie zu Bayern gehen“
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

3,95 €
Magnet mit Kuhflecken
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

12,35 €
Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

10,90 €
Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Kommentare