Hauseigener Sender

Für Bayern-TV: Zwei Ex-FCB-Stars als Experten an Bord

+
Andreas Ottl (l.) und Klaus Augenthaler (r.).

München - Montag ist es so weit! Der FC Bayern startet seinen eigenen TV-Sender. Zwei ehemalige Stars des Rekordmeisters wirken als Experten mit.

Über Entertain-TV, die FCB-Homepage und die App des FC Bayern ist der Channel zu empfangen. 24 Stunden am Tag gibt es Berichte über die Bayern – in verschiedensten Formaten. Dafür haben die Münchner nicht nur ihr Team hinter den Kulissen vergrößert, sondern auch zwei ehemalige FCB-Stars mit an Bord geholt. Für die Nachspielzeit analysieren künftig Klaus Augenthaler und Andreas Ottl die Auftritte des Rekordmeisters. Jeden Dienstagabend wird die Sendung ab sofort ausgestrahlt, im wöchentlichen Wechsel treten der Weltmeister von 1990 und der gebürtige Münchner dort auf.

„Mein Herz schlägt immer noch für den FC Bayern“, betont Augenthaler, der mittlerweile den Landesligisten SV Donaustauf trainiert. Der 59-Jährige, der über 400 Spiele für den FCB absolvierte, freut sich auf „eine interessante Aufgabe“. Augenzwinkernd erklärt er der tz: „Ich hoffe, dass ich nicht zu viel kritisieren muss.“ Neben der Analyse der vergangenen Bundesliga-Begegnung steht in Nachspielzeit auch ein Ausblick auf die nächste Partie an, speziell in den englischen Wochen. „Für die Fans des FC Bayern ist der eigene TV-Sender eine super Sache. Was gibt es Schöneres, als sich rund um die Uhr mit dem Verein beschäftigen zu können?“, meint Ottl. Der 31-Jährige, der mit den Roten dreimal Meister wurde, hat seine aktive Karriere inzwischen beendet. „Ich freue mich, zurück beim FC Bayern zu sein. Regelmäßig in Nachspielzeit die Auftritte der Mannschaft zu analysieren, ist eine spannende Aufgabe. Wir sind nah dran am aktuellen Geschehen, das macht es sehr interessant“, sagt Ottl der tz. Davon dürfen sich die FCB-Fans morgen direkt überzeugen.

sw

Auch interessant

Meistgelesen

Sandro Wagner schmort auf Bayern-Bank - jetzt soll ein Klub aus dem Ausland Interesse zeigen
Sandro Wagner schmort auf Bayern-Bank - jetzt soll ein Klub aus dem Ausland Interesse zeigen
Offenbar nicht nur Zinedine Zidane: Ex-Bayern-Star jetzt auch Trainer-Kandidat in München?
Offenbar nicht nur Zinedine Zidane: Ex-Bayern-Star jetzt auch Trainer-Kandidat in München?
Robben rechnet ab: FC Bayern für Titel zu schlecht - „Habe so etwas hier noch nicht erlebt“
Robben rechnet ab: FC Bayern für Titel zu schlecht - „Habe so etwas hier noch nicht erlebt“
„FCB tut nur noch weh“: Satire-Song über FC Bayern wird zum Klickhit im Netz - Video
„FCB tut nur noch weh“: Satire-Song über FC Bayern wird zum Klickhit im Netz - Video

Kommentare