1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern: Entwarnung bei Vidovic - Bundesliga-Debüt doch noch 2021 möglich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Vinzent Fischer

Kommentare

Seine Verletzung ist wohl doch weniger schlimm als befürchtet: Gabriel Vidovic.
Seine Verletzung ist wohl doch weniger schlimm als befürchtet: Gabriel Vidovic. © Imago/BEAUTIFUL SPORTS/Goldberg

Nach seiner Verletzung soll Gabriel Vidovic schon bald wieder zurückkehren. Der Youngster des FC Bayern steht wohl bereits auf dem Wunschzettel von Bundesligisten.

München - Schreckmoment vor dem Bundesliga-Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern* und Borussia Dortmund: Gabriel Vidovic fällt für „mehrere Wochen“ aus, berichtete Trainer Julian Nagelsmann* auf der obligatorischen Pressekonferenz. Besonders den Spieler dürfte der Ausfall geschmerzt haben. Denn eigentlich hätte Vidovic im Kader für den „Klassiker“ gegen den Tabellenzweiten stehen sollen. Vidovics Bundesliga-Debüt verschiebt sich also.

FC Bayern: Vidovic wird Mitte Dezember wieder erwartet

Beobachter hatten eine lange Leidenszeit des Youngsters befürchtet. Doch die Verletzung soll wohl doch nicht so schwerwiegend sein wie angenommen. Einem Bericht von „SPOX“ zufolge wird Vidovic bereits Mitte Dezember zurück auf dem Platz sein. Es handele sich demnach lediglich um eine „leichte Verletzung.“ Aufatmen also für alle, die es mit dem FC Bayern und Vidovic halten.

Gabriel Vidovic ist einer der Schlüsselspieler der FC Bayern Amateure. 19 Scorerpunkte (Zwölf Tore, sieben Assists) stehen in 20 Spielen für den erst 18-Jährigen zu Buche. Der gebürtige Augsburger hat damit einen maßgeblichen Anteil an der furiosen Offensive der FCB-Reserve. Bereits 73 Tore hat die Mannschaft von Trainer Martin Demichelis erzielt. Dementsprechend haben wohl bereits Bundesligisten ihre Fühler nach dem Toptalent ausgestreckt, wie „SPOX“ berichtet. (Vinzent Fischer) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare