Bayern-Trainer wird 44

Ein Geburtstag ganz nach Peps Geschmack

München - An seinen ersten Geburtstag als Bayern-Trainer hat Pep Guardiola keine guten Erinnerungen. Der zweite hingegen lief ganz nach seinem Geschmack.

An seinen ersten Geburtstag als Trainer des FC Bayern hatte Pep Guardiola keine guten Erinnerungen. 0:3 hieß es am 18. Januar 2013 gegen Red Bull Salzburg. Zwar handelte es sich dabei lediglich um ein Testspiel, doch auch in Freundschaftsspielen ist mit Pep nicht zu spaßen. Die Spieler hatten ihre Lehren daraus gezogen, in diesem Jahr machten sie es besser. Als ihr Coach am Sonntag 44 Jahre alt wurde, saßen die Münchner ohnehin bereits im Flieger. Das Testspiel am Abend zuvor hatten sie gegen Al-Hilal allerdings souverän mit 4:1 gewonnen. Pep konnte rundum zufrieden sein mit seinen Stars – und einer leckeren Torte, die am Flughafen schon auf den Spanier wartete. Am Sonntag galt für ihn Familie statt Fußball – die hatte nämlich neun Tage auf ihn warten müssen.

tz

Rubriklistenbild: © fkn

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Tanner zum FC Bayern? „Es gab schon mal Kontakt“
Tanner zum FC Bayern? „Es gab schon mal Kontakt“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“

Kommentare