FCB II gegen Heimstetten unter Druck

+
Die kleinen Bayern konnten bislang nocht nicht überzeugen.

FC Bayern München II - Am Samstag wird die Partie zwischen der Reserve des FC Bayern und dem SV Heimstetten angepfiffen. In der Vorsaison war dieser Vergleich eine klare Angelegenheit, der Bayern- Nachwuchs siegte 6:0 und 5:0.

Diesmal dürfte das anders aussehen. Während das Heimspiel des SVH unter der Woche gegen die SpVgg Bayreuth auf Dienstag, 29. Juli, verlegt wurde, stehen Erik ten Hags kleine Bayern bereits mächtig unter Druck. Nach nur zwei Runden weist der Titelverteidiger bereits fünf Punkte Rückstand zur Spitze auf. Der 1:2-Heimniederlage gegen die Würzburger Kickers zum Auftakt hatte die U23 des Rekordmeisters am Dienstag ein torloses Remis bei Drittliga- Absteiger Wacker Burghausen folgen lassen.

„Wir tun uns schwer, in die Gänge zu kommen“, wollte auch der niederländische Coach keine Ausreden bemühen. „Mit unseren vielen Neuzugängen fehlen noch die Automatismen“, erläuterte er. Vor allem der erste Abschnitt jedoch stieß ten Hag sauer auf: „Wenn man so eine erste Halbzeit spielt, dann stimmt was nicht mit der Einstellung.“ Nach dem Seitenwechsel immerhin hätte seine Elf „die Initiative ergriffen“, honorierte der 44-Jährige. Insgesamt aber „müssen wir uns steigern“, sagte ten Hag. Er versprach zudem, dass „wir alles dafür tun werden, um den Rückstand nicht noch größer werden zu lassen“.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Boateng verliert Streit vor Gericht in Hamburg
Boateng verliert Streit vor Gericht in Hamburg
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch

Kommentare