Senkrechtstarter nimmt Stellung

Douglas Costa erklärt in Video: So spricht man meinen Namen aus

+
Einer der Gründe für den starken Bayern-Saisonstart: Der neuverpflichtete Brasilianer Douglas Costa. 

München - Lange wurde spekuliert, wie Douglas Costa nun wirklich ausgesprochen werden soll. Dann gab Thomas Müller der unwissenden Mehrheit einen Tipp. Jetzt hat sich der Brasilianer selbst geäußert. 

Wer erinnert sich noch an Grafite? Dieser muskelbepackte Stoßstürmer, der zusammen mit Edin Dzeko seine Wolfsburger in der Saison 2008/09 quasi im Alleingang zur deutschen Meisterschaft schoss. Und der zu allem Überfluss den Bayern bei der 5:1-Demontage mit einem sensationellen Solo das Tor des Jahres einschenkte. Lustig fand das wohl kein Bayern-Fan. Dass man aber trotzdem schmunzeln muss, wenn die Sprache auf den ehemaligen VfL-Stürmer kommt, dürfte wohl an den kuriosen Versuchen liegen, den Namen richtig auszusprechen. Grafit? Grafité mit lang gezogenem E? Oder doch Grafitschi, wie sein damaliger Trainer Felix Magath zu sagen pflegte? 

"Duglas", "Dagläs" oder "Doglas"? 

Die Geschichte ist vor allem deshalb aktuell, weil sie sich mehr als sieben Jahre danach an anderer Stelle fast wiederholt. Diesmal sind es die Bayern, die - wie allseits bekannt - mit Douglas Costa seit diesem Sommer auch einen Brasilianer haben, und auch dieses Mal weiß niemand, wie man ihn denn nun wirklich ausspricht. Wobei, eigentlich müsste es "wusste" heißen. Denn jetzt ist das Namens-Geheimnis raus, Douglas Costa lüftete es höchstpersönlich. 

Am Anfang hieß er einfach "Duglas Costa". Dann kam plötzlich die englische Variante auf, aus "Duglas" wurde "Dagläs". Jetzt sprach Costa selbst - und bestätigte Thomas Müller, der am ersten Spieltag nach dem Hamburg-Spiel den Reporten bereits einen Tipp gegeben hatte. Korrekt ist: "Doglas Costa" - so und nicht anders. Der Brasilianer sprach seinen Namen dann gleich nochmal in die Mikrophone, ganz langsam und deutlich: "Doglas Costa". Zu sehen und hören hier im Sport1-Video.

Damit wäre nun auch diese Frage geklärt - und die Bayern können sich endlich ganz ohne Verwirrspiele um die Namen ihres Flügelflitzers in die bevorstehende Titel-Jagd stürzen.  

Lukas Praller 

Auch interessant

Meistgelesen

Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Transfergerücht: Mbappé zum FC Bayern? Jetzt spricht der Überflieger
Transfergerücht: Mbappé zum FC Bayern? Jetzt spricht der Überflieger
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 

Kommentare