1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern winkt WM-Geldregen: Millionen-Prämie möglich

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Der FC Bayern hofft auf eine erfolgreiche WM seiner Nationalspieler. Die Stars könnten bis zur vier Millionen Euro Prämien für den Klub einspielen.

München – Klubmannschaften haben immer ein wenig Bauchschmerzen, wenn sie ihre Profis für die Nationalteams abstellen müssen. Klar, bei jeder Nominierung schwingt ein gewisses Verletzungsrisiko mit. Die Vereine geben die „Kontrolle“ über „ihre“ Spieler ab.

Bei der WM 2022 werden die Kluboffiziellen und Trainer besonders genau hinschauen. Schließlich haben die Spieler in den vergangenen Monaten einen Teil der Saison im Rekordtempo abgespult. Der FC Bayern stellt die meisten Akteure bei der Wüsten-WM. Als Entschädigung winkt dem Rekordmeister eine satte Millionen-Prämie.

WM 2022
Katar
20. November - 18. Dezember
Acht Stadien
64 Spiele

FC Bayern: 17 Spieler reisen zur WM – 174.000 Euro Entschädigung pro Kopf

Der FC Bayern schickt 17 Stars zur WM – mehr als alle anderen Vereine auf der Welt. Das könnte sich nun im Nachhinein finanziell auszahlen. Denn bei der WM will die FIFA 280 Millionen Euro Entschädigung für die Abstellung der Spieler ausschütten.

So sollen für die Teilnahme an der Gruppenphase für jeden Profi knapp 174.000 Euro fällig werden. Somit kassieren die Bayern allein für die ersten drei WM-Spiele (Spielplan zur WM 2022) fast drei Millionen Euro. Ein warmer Geldregen für den FC Bayern aus Katar.

Der FC Bayern um Vorstandsboss Oliver Kahn darf sich auf satte WM-Prämien freuen.
Der FC Bayern um Vorstandsboss Oliver Kahn darf sich auf satte WM-Prämien freuen. © Sven Hoppe/dpa

FC Bayern: Erfolgreiche Nationalspieler bei der WM sorgen für hohe Prämien

Sollten die Bayern-Stars (Kader im Überblick) erfolgreich bei der WM sein, gibt es noch mehr Prämien zu verdienen. Für den Einzug ins Achtelfinale gibt es nochmal 38.600 Euro obendrauf. Das Viertelfinale ist weitere 57.900 Euro wert.

Das Erreichen des Halbfinals bringt weitere 38.600 und das Finale 48.230 Euro. Ein Nationalspieler kann demzufolge mit einer Teilnahme am Endspiel im Maximalfall auf rund 357.000 Euro kommen.

WM 2022: Millionen-Regen für den FC Bayern – über vier Millionen Euro winken

Ein WM-Endspiel zwischen der deutschen Nationalmannschaft und Frankreich wäre aus Bayern-Sicht ein Traumfinale. Denn dann würden elf FCB-Stars, sieben DFB-Kicker und vier Franzosen, bis zum Ende des Turniers dabei sein.

Das würde dem FC Bayern insgesamt 3,93 Millionen Euro einbringen. Dazu kämen noch weitere Prämien der sechs anderen Nationalspieler, was einen Gesamtbetrag von deutlich über vier Millionen Euro ausmachen würde.

FC Bayern freut sich bei WM über Prämien – zittert aber um seine Stars

Allen Prämien zum Trotz machen sich die Bayern Sorgen um ihre Stars. Beispielsweise wurde Sadio Mané trotz Verletzung nominiert und verpasst die ersten WM-Spiele – senegalesische Rechenspielchen könnten trotzdem aufgehen.

Die Nationalspieler bringen aber nicht nur ihren Klubs saftige Prämien. Die Stars können mit erfolgreichem Abschneiden ihr eigenes Gehalt aufbessern. Das DFB-Team hat Prämien für die WM ausgehandelt: 50.000 Euro bekommt jeder Spieler beim Gruppensieg. Das Geld hat jedoch auch einen guten Zweck: Antonio Rüdiger spendet die WM-Prämie und finanziert Operationen für elf Kinder. (ck)

Holen Sie sich Ihr Deutschland-Trikot: Wir machen es Ihnen leicht: Melden Sie sich für den tz WM-Newsletter an, um eines von drei aktuellen Deutschland-Trikots (Größe: L) zu gewinnen. Und damit nicht genug: Der Newsletter informiert Sie täglich über alle Spielergebnisse und Geschichten rund um die WM! Das Gewinnspiel endet am 1. Dezember. (Zu den Gewinnspielbedingungen)

Auch interessant

Kommentare