FCB II gelingt der siebte Streich

+
Torjäger Gerrit Wegkamp ging in Memmingen dieses Mal leer aus.

FC Bayern München II - Die kleinen Bayern setzen ihre Siegesserie fort. Gegen den FC Memmingen gelingt der Mannschaft von Trainer ten Hag ein überzeugender 4:1-Auswärtssieg.

Diese Zwischenbilanz kann sich sehen lassen: Sieben Siege und 21. Punkte in Folge. Nach dem 15. Spieltag sind die kleinen Bayern zumindes zwischenzeitlich auf dem dritten Tabellenplatz.

Dabei mussten die kleinen Bayern, die anfangs Probleme mit dem tiefen Rasen hatten, dann aber die Spielkontrolle übernahmen, zunächst einem 0:1-Rückstand hinterherlaufen: Vor 2365 Zuschauern brachte Mattias Jocham die Gastgeber in der 18. Spielminute etwas überraschend in Führung. Jocham brachte den Ball nach einem Konter aus kurzer Distanz im Bayern-Tor unter.

Die Elf von ten Hag ließ sich aber nicht beirren und legte sofort wieder den Vorwärtsgang ein. Der verdiente Ausgleich fiel kurz vor der Pause (42.). Patrick Weihrauch verwandelte eiskalt.

Ohne personelle Veränderungen ging es dann in die zweite Halbzeit. Die ca. 500 mitgereisten Bayern-Anhänger konnten in der 53. Minute das 2:1 der Bayern bejubeln. Nikola Jelisic brachte seine Mannschaft mit einem satten Schuss ins rechte untere Eck in Führung.

Eine gefährliche Chance konnte Memmingens Stürmer Geldhauser nicht nutzen. Bayern verschärfte dann wieder das Tempo, doch Weihrauch vergab seine Möglichkeiten (56./61.) zur Entscheidung. Diese führte dann Lucas Görtler mit einem Flachschuss in der 66. Minute herbei. Das 3:1 hatte dann bis ur 86. Minute bestand, ehe Sallahi seine gute Leistung mit dem 4:1-Endstand krönte.

 

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Bundesligist meldet Interesse an Gnabry an
Bundesligist meldet Interesse an Gnabry an
„Krieger“ Vidal: Starke Ansage vor dem Deutschland-Spiel
„Krieger“ Vidal: Starke Ansage vor dem Deutschland-Spiel
Nach tz-Informationen: FC Bayern mit Brandt einig 
Nach tz-Informationen: FC Bayern mit Brandt einig 
Neu-Bayer Gnabry überzeugt zum EM-Start - und schweigt
Neu-Bayer Gnabry überzeugt zum EM-Start - und schweigt

Kommentare