1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Gerücht: Bayern will zwei Ex-Spieler zurückholen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Wäre Georg Niedermeier einer für die Bayern? © dpa

München - Mit welchen Spielern will sich der FC Bayern im kommenden Sommer verstärken? Neuesten Spekulationen zufolge könnten zwei Ex-Spieler zurückgeholt werden. Auch ein England-Legionär steht auf dem Zettel.

Die "Sport Bild" berichtet in ihrer neuesten Ausgabe, wer alles bei den Bayern auf der Einkaufsliste für den kommenden Sommer stehen soll. Dabei bringt das Blatt auch Namen ins Spiel, mit denen nicht unbedingt jeder rechnen würde.

Talentschmiede Bayern-Amateure: Diese Spieler haben es geschafft

Klar scheint zu sein: Der Klub möchte dem Wunsch seines Trainers Jupp Heynckes nachkommen und ein bis zwei Topstars verpflichten. Für jede Position soll mindestens ein neuer Spieler verpflichtet werden. So soll im Tor eine neue Nummer 2 hinter Manuel Neuer aufgebaut werden, der Vertrag von Rouven Sattelmaier wird derweil nicht verlängert.

Die Namen, die für die anderen Positionen ins Spiel gebracht werden, sind Georg Niedermeier (25/VfB Stuttgart) für die Innenverteidigung, Xherdan Shaquiri (20/FC Basel) fürs Mittelfeld sowie Dimitar Berbatov (30/Manchester United) und Claudio Pizarro (33/Werder Bremen) für den Angriff.

Während die beiden Stürmer ablösefrei zu haben wären, müsste für den Schweizer Shaquiri sowie Niedermeier tief in die Tasche gegriffen werden. "Robbéry"-Backup Shaquiri hat einen Marktwert von 12,5 Millionen Euro. Niedermeier, den die Bayern 2009 für fünf Millionen Euro an den VfB verkauften, soll auf Grund einer Klausel in seinem Vertrag ebenfalls eine zweistellige Summe kosten.

tz

Auch interessant

Kommentare