Reise nach Donezk

Gaudino vor Abflug nach Hause geschickt

+
Gianluca Gaudino im Spiel gegen HSV.

München - Gianluca Gaudino ist nicht mit dem Bayern-Tross in Richtung Ukraine abgeflogen. Noch am Flughafen wurde der Youngster nach Hause geschickt.

Kurz vor dem Abflug zum Achtelfinal-Hinspiel gegen Schachtjor Donezk in Lwiw (Lemberg) wurde FCB-Youngster Gianluca Gaudino wieder nach Hause geschickt. Der 18-Jährige kam gesundheitlich angeschlagen am Münchner Flughafen an, wo er am Gate mit Trainer Pep Guardiola und Sportvorstand Matthias Sammer ein Gespräch führte.

Anscheinend entschied man sich, den Mittelfeldspieler zu schonen und nicht mit in die Ukraine zu nehmen. Der verschnupfte Gaudino trat stattdessen die Heimreise an. Am Samstag beim 8:0 gegen den HSV stand er noch über 24 Minuten auf dem Platz, wurde für Thomas Müller eingewechselt.

Porträt: Das ist Bayern-Gegner Schachtjor Donezk

Da ist das Los! Der FC Bayern München muss im Achtelfinale der Champions League gegen den ukrainischen Topklub Schachtjor Donezk antreten. © AFP
"Schachtjor Donezk" ist übrigens der russische Name des Teams. Weniger bekannt ist die ukrainische Bezeichnung "Schachtar Donezk". Der Gesamtwert des Teams liegt bei 172,10 Mio. Euro (FC Bayern: 568,15 Mio. Euro). Bemerkenswert: Insgesamt spielen zehn Brasilianer bei Shachtjor. © AFP
Trainer des neunmaligen und amtierenden ukrainischen Meisters ist der Rumäne Mircea Lucescu. Er sitzt bereits seit 2004 auf der Donezk-Bank. © AFP
Der Präsident ist der Unternehmer und Politiker Rinat Achmetow. Seit 1996 ist er bei Schachtjor im Amt. Mit massiver finanzieller Unterstützung hat Achmetow den Verein neben Dynamo Kiew zum führenden ukrainischen Fußballverein gemacht. © picture alliance / dpa
Unter anderem ließ er die Donbass Arena bauen, die das alte Zentralstadion und das RSK Olimpijskyj als Heimspielort von Donezk ablöste. Sie wurde 2009 eröffnet, bietet 51.504 Zuschauern Platz und war Spielort der EURO 2012. © picture alliance / dpa
Aktuell trägt Schachtjor seine Heimspiele wegen der politischen Unruhen in der Ukraine im 1200 Kilometer entfernten Lwiw aus. Das Stadion, in dem dann auch der FC Bayern ran muss, fasst 34.915 Zuschauer. © picture alliance / dpa
Der wertvollste Spieler im Kader von Schachtjor Donezk ist der Brasilianer Bernard. Der Marktwert des 22-Jährigen wird bei Transfermarkt.de wird auf 20 Millionen Euro geschätzt. Er war auch bei der WM 2014 dabei. © AFP
Bester Torschütze der Ukrainer ist aber dieser Brasilianer hier: Luiz Adriano (27). Er traf in dieser CL-Saison bereits neunmal - und das in nur sechs Spielen. Als aufpassen, Bayern! © AFP

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Philippe Coutinho verrät Detail über Bayern-Transfer: „Das war für mich das Wichtigste“
Philippe Coutinho verrät Detail über Bayern-Transfer: „Das war für mich das Wichtigste“
Empfindsames Thema: Beckenbauer-Sohn erzählt über Gesundheitszustand des „Kaisers“
Empfindsames Thema: Beckenbauer-Sohn erzählt über Gesundheitszustand des „Kaisers“
„Nicht in der Kreisliga“: Wirbel um Wechseltaktik von Bayern-Trainer Kovac
„Nicht in der Kreisliga“: Wirbel um Wechseltaktik von Bayern-Trainer Kovac
Mit dem Papa war man schon klar: PSG-Star Mbappé stand kurz vor Wechsel nach Deutschland
Mit dem Papa war man schon klar: PSG-Star Mbappé stand kurz vor Wechsel nach Deutschland

Kommentare