Derbyheld gegen Ex-Kollegen

Görtler: "Die Freundschaft ruht für 90 Minuten"

+
Lukas Görtler nahm Steeven Ribéry huckepack.

München - Nach dem Sieg gegen die kleinen Löwen tritt die Elf von Erik ten Hag am Freitagabend bei Eintracht Bamberg an. Für Derbyheld Görtler wird es ein ganz besonderes Spiel.

"Wir fahren nach Bamberg, um zu gewinnen", kündigt Michael Tarnat auf der Website des FC Bayern an. Die Mannschaft von Erik ten Hag trifft auf die in diesem Jahr noch ungeschlagene Eintracht aus Bamberg. Die im Abstiegskampf steckenden Oberfranken haben dreimal gewonnen und zweimal Remis gespielt. Inzwischen konnte die Elf von Trainer Norbert Schlegel auf den ersten Abstiegsrelegationsplatz klettern und hat nur noch fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

"Bamberg hat in letzter Zeit regelmäßig gepunktet und ist offensiv individuell gut besetzt", warnt ten Hag vor den wiedererstarkten Gastgebern. Seine Spieler gehen allerdings nach dem knappen Derbysieg gegen die kleinen Löwen mit breiter Brust in die Partie. "Wenn wir unsere Leistung abrufen, werden wir erfolgreich sein", ist sich der Niederländer sicher.

Ein ganz besonderes Spiel wird es für Derbyheld Lukas Görtler. Er trifft auf seine ehemaligen Mitspieler, bei denen Bruder Nikolas mit fünf Treffern im neuen Jahr maßgeblich zum Aufschwung beigetragen hat. "Ich freue mich natürlich auf das Spiel", bekennt Lukas, der aber nicht in die alte Heimat fährt, um Geschenke zu verteilen. "Ich spiele beim FC Bayern. Während der 90 Minuten ruht die Freunschaft."

Personell entspannt sich die Lage bei den kleinen Bayern. Rico Strieder kehrt nach seiner Rotsperre in den Kader zurück. "Rico ist ein Schlüsselspieler, daher ist es gut, dass er mitwirken wird", freut sich Coach ten Hag. Weiterhin passen müssen Routinier Stefan Buck (Zehenverletzung) und Kodjovi Koussou, der an einem Muskelfaserriss laboriert.

jb

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“

Kommentare